Tierversuch mit Schweinen in Lawine gestoppt

Narkotisierte Schweine sollten – an Messgeräte angeschlossen – erfrieren und ersticken, um Lawinensituationen zu simulieren. Mit dem Versuch wollten Wissenschafter mehr über das Sterben von Menschen in Lawinen erfahren.
Gewebeproben der Kadaver sollten wissenschaftlich ausgewertet werden, um Aufschlüsse über den weißen Tod zu bekommen: „Das Projekt gibt uns Infos über das Überleben unter Lawinen“, versucht Notfallmediziner Hermann Brugger zu beruhigen: „Es gibt leider keine Alternative, um Menschenleben zu retten.“ Der Versuch wurde von der Tierethikkommission im Wissenschaftsministerium genehmigt.

Versuch wurde abgebrochen

Donnerstagnachmittag war die Stimmung in Vent so aufgeheizt, dass Zusammenstöße zwischen Forschern und Aktivisten befürchtet wurden. Folge: Die Versuchsreihe wurde abgebrochen. Fraglich ist noch, ob zur Gänze.


Aktualisiert am: 15.01.2010 07:56
Landwirt.com Händler Landwirt.com User