Tierprämien: 92 Mio. EUR für 75.000 Antragsteller

Die Hauptauszahlung der Bestands- und Schlachtprämien für das Antragsjahr 2005 findet am 28. Februar statt. In Summe werden 91,7 Mio. EUR an tierhaltende Betriebe ausbezahlt.
Der von der Produktion entkoppelte Teil der Rinderprämien wurde bereits vor Weihnachten im Zuge der „Einheitlichen Betriebsprämie“ von der AMA an die Betriebe überwiesen.

Die Beantragung der Mutterkuhprämie und Mutterkuhprämie für Kalbinnen erfolgte im Jahr 2005 erstmalig automatisch über die Rinderdatenbank. „Das hohe Niveau der Rinderdatenbank genügte der AMA, um die Berechnung durchzuführen. Die Landwirte selbst mussten keinen gesonderten Antrag mehr stellen“, erklärt Mag. Schöppl, Vorstandsvorsitzender der Agrarmarkt Austria.

Auch im Jahr 2006 erfolgt die Abwicklung der Rinderprämien über die Rinderdatenbank

Tierhaltende Betriebe müssen nur noch einen AMA-Antrag, den Mehrfachantrag Flächen 2006 inklusive Tierliste, stellen. Der Antrag auf Mutterkuhprämie bzw. Mutterkuhprämie für Kalbinnen zum 1. Jänner 2006 beinhaltet alle Fleischrasserinder, die an diesem Stichtag in der Rinderdatenbank registriert sind und die Antragsvoraussetzungen für die entsprechende Maßnahme erfüllen. An zwei weiteren Stichtagen, am 16. März und am 10. April, werden in der AMA Anträge erstellt, die jene Tiere enthalten, die zu dem jeweils vorangegangenen Stichtag noch nicht förderfähig oder noch nicht am Betrieb gemeldet waren. Die Halteverpflichtung beginnt am Tag nach der Antragstellung (02.01., 17.03., 11.04.2006) und beträgt 6 Monate. Zum Erhalt der Schlachtprämie gilt wie schon in den vorangegangenen Jahren bei Schlachtungen im Inland die Schlachtmeldung an die Rinderdatenbank als Antrag.

Vor-Ort-Kontrollen
Obwohl die Beantragung automatisch erfolgt, sind die Kriterien zum Erhalt der Prämien zu erfüllen. Die Einhaltung wird auch weiterhin im Rahmen von Vor-Ort-Kontrollen überprüft.

Tierprämienhotline
Gegen einen Bescheid kann innerhalb von 14 Tagen Berufung erhoben werden. Für Fragen zur Beantragung, Berechung und Auszahlung von Tierprämien stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Agrarmarkt Austria gerne unter folgenden Hotline-Nummern zur Verfügung:

01/33 439 60 - Tierprämien
01/33 439 30 - Rinderkennzeichnung


Aktualisiert am: 23.03.2006 11:18
Landwirt.com Händler Landwirt.com User