Tag des Apfels 2005

Jedes Jahr wird am zweiten Freitag im November, heuer am 12.11., der „Tag des Apfels“ gefeiert. Der Apfel ist die beliebteste Obstart in Österreich. Heuer werden aus diesem Anlass mehr als 120.000 Äpfel an Schüler in ganz Österreich verteilt.
Als gesunde Pausenjause werden heuer über 120.000 Äpfel an Schülerinnen und Schüler in ganz Österreich verteilt. Das Besondere daran ist, dass die Äpfel gemeinsam mit Gewinnspielfoldern bereits am Vorabend in den Klassen platziert werden, um so den Kindern und Jugendlichen am nächsten Morgen eine Überraschung zu bereiten. Die beigelegten Folder enthalten interessante Informationen rund um den Apfel und inkludieren ein Gewinnspiel, in dessen Rahmen 25 Nano iPods verlost werden.

Besuch der Königin

Die diesjährige Apfelkönigin besucht am „Tag des Apfels“ und an den Tagen zuvor wie jedes Jahr Prominente. Einen Apfelkorb erhalten heuer beispielsweise Bundespräsident Heinz Fischer, Bundeskanzler Wolfgang Schüssel und Landwirtschaftsminister Josef Pröll.



Gesundes Light-Produkt

Die ernährungsphysiologische Bedeutung des Apfels liegt in seinen gesundheitlich wertvollen Inhaltsstoffen. Er deckt rund ein Viertel des täglichen Vitamin C-Bedarfs und enthält außerdem nennenswerte Mengen an Kalium und Eisen. Die Energie im Apfel stammt vom Trauben- und Fruchtzucker, der direkt über das Blut in die Muskeln gelangt und dort sofort "verbrannt" wird. Die Ballaststoffe des Apfels sind wichtig für die Verdauung.

Die Fruchtsäuren im Fruchtfleisch wirken bakterizid, appetitanregend und verdauungsfördernd. Außerdem stecken im Apfel wertvolle bioaktive Substanzen, die vor typischen Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislaufbeschwerden schützen können. Ein Apfel besteht zu 85 Prozent aus Wasser und ist mit seinen 60 kcal pro Stück ein echtes "Light-Produkt".

Rezepte mit Äpfeln


Aktualisiert am: 12.12.2005 18:49
Landwirt.com Händler Landwirt.com User