Tag des Apfels

Am Freitag den 11. November 2011 ist der Tag des Apfels.
Der Tag des Apfels am 11. Novermber 2011
Der Tag des Apfels am 11. Novermber 2011
Der zweite Freitag im Oktober ist der Tag des Apfels. Grund genug, um den Apfel einmal in den Mittelpunkt zu stellen.
Es gibt ca. 25.000 verschieden Apfelsorten auf der Welt. Lediglich 20 Sorten gelten als wirtschaftlich bedeutsam. Zu ihnen zählen u.a. Red und Golden Delicious, Gala und Jonagold.

In Österreich werden auf etwas mehr als 6.000 ha rund 200.000 t Äpfel geerntet. Die überwiegende Menge kommt dabei aus der Steiermark (169.000 t), wo auf 4.800 ha Apfelkulturen gedeihen. Auch in Niederösterreich (503 ha), im Burgenland (364 ha) und in Oberösterreich (225 ha) gibt es noch nennenswerte Apfelkulturen.

Pro Kopf verzehrt jeder Österreicher ca. 29 kg Äpfel im Jahr. Er liegt damit weit vor den deutschen Nachbarn, die lediglich 17,6 kg Äpfel pro Jahr konsumieren.

Ein Apfel besteht zu 85 % aus Wasser und liefert rund 70 kcal. Äpfel enthalten reichlich Kalium, Eisen, Folsäure und Vitamin C. Besonders in der Schale sind wertvolle, sekundäre Pflanzenstoffe enthalten.

Äpfel für jede Lebenslage

  • Ein Apfel vor dem Schlafengehen verhindert Schlafstörungen.
  • Bei Gicht soll das Trinken von Apfelschalentee helfen.
  • Gebraten mit Honig helfen Äpfel gegen Heiserkeit.
  • Apfelmost hilft dabei Fette abzubauen, indem er diese aufspaltet.
  • Geriebene Äpfel helfen bei Durchfall.
  • Gegen Verstopfung wird der Verzehr eines ganzen Apfels empfohlen.


Außerdem gilt der Apfel als Symbol für Liebe, Fruchtbarkeit und Leben.


Autor:
Aktualisiert am: 10.11.2011 12:04
Landwirt.com Händler Landwirt.com User