Tag der Landtechnik 2017: Blick in die Zukunft und über den Tellerrand

Zum Tag der Landtechnik – dem fast schon traditionellen Branchentreff – luden auch heuer wieder die ARGE Landtechnik sowie Landwirt.com ein. Im Schloss Weinzierl (NÖ) wagten rund 245 Besucher am 23. November einen Blick in die Zukunft sowie über den Tellerrand der Landtechnikbranche.
Rund 245 Fachbesucher hatten sich zum Tag der Landtechnik 2017 angemeldet. (Fotos: Pruckner)
Rund 245 Fachbesucher hatten sich zum Tag der Landtechnik 2017 angemeldet. (Fotos: Pruckner)
Anlässlich des diesjährigen Tages der Landtechnik freuten sich die beiden Gastgeber, Engelbert Pruckner (Vorsitzender der ARGE Landtechnik) sowie Thomas Mühlbacher (Landwirt.com) über rund 245 angemeldete Fachbesucher. „Seit der Geburtsstunde von Landwirt.com ist die ARGE Landtechnik ein Partner von uns“, strich Mühlbacher diese langjährige Partnerschaft hervor. Nach dem Frühstück in der Aula des Schlosses Weinzierl begrüßte Alois Rosenberger, Direktor des Francisco Josephinums und somit „Hausherr“ dieser Veranstaltung, die Besucher.

Der obligatorische Norweger-Pulli ist ein Markenzeichen von Robert Seeger sen.
Der obligatorische Norweger-Pulli ist ein Markenzeichen von Robert Seeger sen.
Digitalisierung und der Norweger-Pulli
Unter dem Titel „Mut zur Veränderung“ vermittelten Robert Seeger jun. und sen. den Tagungs-Teilnehmern einen Blick über den Tellerrand – etwa, um sich mutig in einer verändernden Zeit zu bewegen. Der berühmte Sportkommentator zog dabei den obligatorischen Norweger-Pullover an, der zu seinem Markenzeichen bei Live-Übertragungen wurde. Seeger sen. erzählte schließlich aus dem Nähkästchen, welche (zuerst nicht gewollte, schlussendlich aber doch positive) Veränderung es für ihn bedeutete, mit ehemaligen Schirennläufern als Co-Kommentatoren zusammenarbeiten zu müssen. Robert Seeger jun. zeigte auf pointierte Weise die fortschreitende Digitalisierung sämtlicher Lebensbereiche auf, worauf die Fachbesucher zahlreiche Parallelen zur Landwirtschaft und Landtechnik ziehen konnten.

Der Landtechnikhandel in Europa
Anschließend stellte Erik Hogervorst, Präsident von Climmar, seine Organisation vor. Diese ist ein europaweit agierender Verband des Landtechnikhandels (www.climmar.com). Er besteht aus 16 nationalen Verbänden, einer davon ist die ARGE Landtechnik in Österreich. Hogervorst zeigte zudem aktuelle Entwicklungen im europäischen Landmaschinenhandel auf. In seinem weiteren Vortrag fragte Hogervorst, wie der Landmaschinenhändler des Jahres 2030 aussehen müsste. Dazu definierte der Niederländer einige Ziele und Lösungsansätze. Hogervorst zeigte auch unkonventionelle Ansätze auf: „Warum vermieten wir nicht auch Gebrauchtmaschinen?“ (Einen Download-Link zu allen Vortragsfolien des Tages der Landtechnik 2017 finden Sie übrigens unten in diesem Artikel.)

Herausforderungen für den Landtechnikvertrieb
Einen durchaus auch (selbst)kritischen Blick warf Martin Steinbichler auf den Landmaschinenhandel.
Einen durchaus auch (selbst)kritischen Blick warf Martin Steinbichler auf den Landmaschinenhandel.
Unter diesem Thema stand der Vortrag von Martin Steinbichler, Leiter von Verkauf, Marketing und Service bei der Pöttinger Entsorgungstechnik GmbH. In seinem Vortrag wagte Steinbichler auch eine durchaus selbstkritische Betrachtung der Landtechnik-Branche. So stellte er beispielswiese den Ausbildungsstand von Verkäufern und Landwirten aus früheren Tagen dem Bildungsniveau der heutigen Zeit gegenüber. Zudem spiele laut dem Oberösterreicher beim Landtechnik-Kauf die Emotion immer weniger eine Rolle: „Landwirte werden immer mehr zu Unternehmern und treffen ihre Entscheidungen längst aufgrund betriebswirtschaftlicher Überlegungen“, so Steinbichler. Die Zukunft des Landtechnik-Handels könne laut Steinbichlers Ausblick unterschiedlich ausfallen: „Das Wachstum der großen Konzerne ist weiter ungebremst – als Händler gewinnt oder verliert man dabei. Jedenfalls kann dies auch eine Chance sein.“

Prillinger baut Sortiment aus
Zum anschließenden Mittagessen lud die Fa. Prillinger, einer der Hauptsponsoren dieser Veranstaltung, ein. In seinen Grußworten gab Franz Edlbauer, Geschäftsführer der Fa. Prillinger, einen Ausblick auf die Zukunft seines Unternehmens; allen voran, was den Ausbau des Sortiments betrifft. Demnach würde der Ersatzteil-Großhändler im Jahr 2018 rund 5.000 neue Artikel in sein Sortiment aufnehmen. Damit wären rund 70.000 verschiedene Artikel auf Lager. Dies mache den Bau neuer Lagerhallen nötig, was Prillinger ebenfalls im kommenden Jahr anpeilt.

So sieht es aus, wenn Realität und virtuelle Welt verschmelzen: Mit einer VR-Brille lassen sich unter anderem hilfreiche Inhalte ins Sichtfeld einblenden.
So sieht es aus, wenn Realität und virtuelle Welt verschmelzen: Mit einer VR-Brille lassen sich unter anderem hilfreiche Inhalte ins Sichtfeld einblenden.
Die Werkstatt 4.0
Apropos Zukunft: Einen Blick durch die (nicht rosarote) Brille gewährte Christoph Kumnick von der Fa. Traser Software. Unter dem Motto Werkstatt 4.0 präsentierte er eine MR-Brille (Mixed Reality). Diese kann z.B. ein Servicetechniker nutzen und sich eine Reparaturanleitung, technische Skizze, Ersatzteilliste etc. in sein Sichtfeld einblenden lassen. Zudem ist mit dieser Technologie die Verbindung mit einer Servicezentrale möglich, die das gleiche Sichtfeld wie der Techniker sieht und diesem anhand dessen Unterstützung bieten kann.

Mit Schmierstoffen Geld verdienen
Wie das funktioniert, erklärte Wolfgang Schneider von der Fa. Motorex den Tagungsteilnehmern. Der Schweizer Hersteller von Schmierstoffen unterstützte den Tag der Landtechnik als einer der Hauptsponsoren.

Treff.Punkt Landtechnik
Diesen regelmäßigen Branchentreff in Stammtisch-Atmosphäre stellte sein „Erfinder“, Heinrich Prankl vor. Der Leiter für Forschung und Innovation Francisco Josephinum / BLT Wieselburg lud auch gleich zum nächsten Termin ein.

Autonomes Fahren mit Landmaschinen & Vernetzte Landmaschinen
Christian Huber, Vizepräsident von Case IH und Steyr, stellte die autonomen Traktor-Technologien seines Hauses vor.
Christian Huber, Vizepräsident von Case IH und Steyr, stellte die autonomen Traktor-Technologien seines Hauses vor.
Darüber berichteten Christian Huber, CNH Österreich und weltweiter Vizepräsident von Case IH und Steyr sowie und Franz Handler vom Francisco Josephinum / BLT Wieselburg. Huber zeigte auf, was in seinem Unternehmen technisch schon machbar ist, wofür es aber noch keine endgültigen gesetzlichen Regelungen gebe. Zu den Innovationen gehören allen voran völlig autonom arbeitende und aus der Ferne überwachte Traktoren. Woran die Forschung gerade arbeitet und welche Herausforderungen und Fragen dabei auftreten (Stichwort Daten), zeigte Franz Handler auf.

LANDWIRT-Chefredakteur Johannes Paar fasste die Trends in der Landtechnik anhand der Agritechnica-Neuheiten zusammen.
LANDWIRT-Chefredakteur Johannes Paar fasste die Trends in der Landtechnik anhand der Agritechnica-Neuheiten zusammen.
Die Agritechnica-Trends 2017
Johannes Paar, LANDWIRT Chefredakteur, präsentierte in seinem Vortrag die aktuellen Trends in der Landtechnik, die auf der erst kürzlich abgehaltenen Agritechnica präsentiert wurden. Spartenübergreifend hielt auch er den zunehmenden Trend hin zu Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung fest.

Zur abschließenden Podiumsdiskussion gesellte sich auch Hermann Lindner (3.v.l., sitzend), Firmenchef von Lindner Traktoren, dazu.
Zur abschließenden Podiumsdiskussion gesellte sich auch Hermann Lindner (3.v.l., sitzend), Firmenchef von Lindner Traktoren, dazu.
Podiumsdiskussion: Herausforderungen für den Landmaschinenhandel
In einer abschließenden Podiumsdiskussion gingen die Vortragenden auf Fragen der Zuhörer sowie von Radio Niederösterreich-Moderator Thomas Schwarzmann, der durch den Tag der Landtechnik 2017 führte, ein.
Den Abend ließen die Fachbesucher und Tagungsteilnehmer bei dem einen oder anderen Getränk in gemütlicher Runde ausklingen – und stießen dabei auf Einladung von Landwirt.com auf „100 Jahre LANDWIRT“ an.

Auf der Seite www.landtechnik.info können Sie sämtliche Präsentationen der Vortragenden herunterladen.

Aktualisiert am: 28.11.2017 10:51
Landwirt.com Händler Landwirt.com User