TRIMA Plusserie Frontlader von Alö

Alö hat seine TRIMA Frontlader-Baureihe im Premiumbereich einem Facelifting unterzogen und nach oben erweitert.
Die TRIMA Frontlader gibt es jetzt mit zusätzlichen Funktionen und bieten mehr Hubkraft und -höhe.
Die TRIMA Frontlader gibt es jetzt mit zusätzlichen Funktionen und bieten mehr Hubkraft und -höhe.
Die "neue" Baureihe umfasst 20 Modelle, darunter der neue Großfrontlader +8.3 P.
"Die überarbeiteten Trima-Frontlader haben jetzt mehr Hubkraft und Hubhöhe, aber auch eine größere serienmäßige Ausrüstung", sagt Urban Hadarsson, Vertriebsleiter bei Alö in Schweden.

Plus Level
Eine Neuentwicklung ist unter anderem die sogenannte 2Rescooping"-Funktion namens Plus Level. Plus Level ermöglicht bei Schaufelbetrieb schon bei etwa 0,7 bis 0,9 m Hubhöhe eine genau waagerechte Kippstellung der Schaufel. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass Material über die Schaufelkanten rinnt. Außerdem wurde die Lastdämpfung PlusDrive weiter optimiert.

Neuer Frontlader für Großtraktoren
Absolut neu ist der Großfrontlader Trima +8.3 P für Traktoren ab 184 kW/250 PS. Der +8.3 P von Trima ist in vieler Hinsicht ein Gigant. Dank der äußerst kräftigen Auslegung ist der Lader laut Hersteller, genauso wie sein Quicke Pendant Q98, den enormen Belastungen der großen und motorstarken Traktoren gewachsen. Außerdem besitzt dieser Lader einen neuen Schnellwechselrahmen Euro /Alö HD (Heavy Duty) für die Werkzeuge. Er hat noch kräftigere Aufnahmen und Sperrbolzen als bei den übrigen Trima-Ladern und ist für neue größere Werkzeuge ausgelegt, kann aber gleichzeitig die in Deutschland nach Euro-Norm angepassten Werkzeuge aufnehmen.

Das neue Plusserien-Programm von Trima steht im April 2011 zum Verkauf bereit und ist ab jetzt bestellbar.


Zur Homepage von TRIMA

Aktualisiert am: 08.03.2011 07:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User