„TOP TEN“-Schlachthöfe schlachten 70 Prozent aller deutschen Schweine

Unterschiedliche Unternehmensentwicklung – Tönnies, D&S, Vogler, Böseler Goldschmaus und Tummel wachsen überdurchschnittlich – Tönnies, Vion und Westfleisch dominieren mit 51 Prozent Marktanteil.
Auch in 2008 haben die deutschen Schlachtunternehmen den bereits in den Vorjahren eingeschlagenen Wachstumskurs weiter fortgesetzt. Die so genannten „Top 10 der deutschen Schweineschlachtbetriebe“ halten bereits 70 Prozent aller Schweineschlachtungen in Deutschland, so die ISN – Interessengemeinschaft der Schweinehalter Deutschlands e.V. in Damme. Ein Jahr zuvor waren es noch 68 Prozent gewesen. Insgesamt wurden in Deutschland nach ZMP-Angaben in 2008 54,8 Mio. Schweine geschlachtet, das sind 2,9 Prozent mehr als im Vorjahr.

Konzentration der Schlachter schreitet weiter voran

Die Konzentration in der Schlachtindustrie schreitet bei deutschlandweit steigenden Schlachtzahlen unaufhörlich voran. Die drei größten Schlachtunternehmen Tönnies, VION und Westfleisch decken bereits 51 Prozent des gesamten Marktes ab. Immerhin 19 Prozent der in Deutschland geschlachteten Schweine vereinen die Unternehmen auf den Plätzen 3 bis 10. (ISN)


Autor:
Aktualisiert am: 25.03.2009 08:16
Landwirt.com Händler Landwirt.com User