TANCO wickelt Silageballen mit Teleskoplader

Tanco bietet das Folienwickelgerät 1300 mit einem Adapter für Teleskoplader an.
Ballen wickeln, transportieren und lagern mit dem Teleskoplader
Ballen wickeln, transportieren und lagern mit dem Teleskoplader
Transportschäden vermeiden
Wenn Rund- oder Quaderballen schon auf der Wiese gewickelt und anschließend transportiert werden, können die Folien sehr leicht beschädigt werden. Problematisch wird es, wenn die Beschädigung so klein ist, dass sie nicht sofort erkannt wird und dadurch Fehlgärungen im Silageballen entstehen. Daher wickeln viele Landwirte lieber direkt am Lagerplatz, so dass die Ballen dann nicht mehr bewegt werden müssen.

Besser telehandeln
Tanco bietet deshalb das Wickelgerät Typ 1300 an, das sehr gut mit Teleskopladern gefahren werden kann. Sollen die Ballen am Wiesenrand gelagert werden, so werden die Ballen direkt nach der Presse mit dem Telehandler aufgenommen und während der Fahrt zum Lager gewickelt. Das spart Zeit und noch dazu die zusätzliche Foliengabel. Werden die Ballen zentral am Hof gelagert, so werden die ungewickelten Ballen dorthin transportiert. Der Telehandler nimmt dann die Ballen vom Transportfahrzeug, wickelt sie und legt sie schonend im Stapel ab.

Das ganze Verfahren ist zeitsparend und komfortabel, denn die Übersicht auf das Wickelgerät aus der Kabine des Teleskopladers ist hervorragend, und die Fahrzeuge sind sehr wendig, so dass die Arbeit sehr schnell geht. Und Tanco hat seine Folienwickler 1300 in der Bedienung so optimiert, dass sie an jeden Teleskoplader montiert werden können.

Zur Homepage des Herstellers


Aktualisiert am: 12.10.2007 11:13
Landwirt.com Händler Landwirt.com User