Get it on Google Play

Syngenta Innovationsfeldtag 2017

Syngenta Innovations-Feldtag 2017

Kategorien zum Thema: Ackerbau Getreide Top
Am 20.6. fand in Witzendorf bei St. Pölten der Innovations-Feldtag von Syngenta statt. Besucher konnten sich über zahlreiche Innovationen rund um das Thema Getreide informieren.
Beim Innovations-Feldtag am 20. Juni 2017 dreht sich alles um Innovationen (Foto: shutterstock/hurricanehank).
Beim Innovations-Feldtag am 20. Juni 2017 dreht sich alles um Innovationen (Foto: shutterstock/hurricanehank).
Syngenta ist ein weltweit führender Agrarkonzern der jedes Jahr innovative Produkte auf den Markt bringt. Am 20. Juni lud Syngenta schließlich zum Innovations-Feldtag in Witzendorf ein, wo eine Reihe von innovativen Produkten vom Saatgut bis zur Ernte live präsentiert wurden. Bereits im Vorhinein wurde auf dem Syngenta-Versuchsfeld eine Fieldeye-Kamera installiert. Die Versuchsparzellen wurden täglich drei Mal fotografiert und ermöglichten, stets ein Auge auf die aktuelle Entwicklung der Bestände zu haben.

Innovativer Pflanzenschutz
Am Innovations-Feldtag wurden umfassende Versuchsparzellen zum Pflanzenschutz in vielen Kulturarten präsentiert und die Besucher konnten sich direkt ein Bild von den Versuchen machen. Im Mittelpunkt des Feldtages standen Fungizidversuche in verschiedenen anfälligen Sorten mit dem neuen Produkt Elatus Era und Herbizidversuche mit dem neuen Herbizid Avoxa. Die Markteinführung beider Produkte wird bei uns 2018 erfolgen. Elatus Era basiert auf dem bewährten Azolwirkstoff Prothioconazol und auf dem innovativen Wirkstoff Solatenol welches bereits in fast allen Ländern Nord- und Südamerikas in verschiedenen Kulturen registriert ist. Solatenol erweist sich in allen geprüften >link https://www.landwirt.com/getreide/ Getreidearten> als gut pflanzenverträglich, auch in Kombination mit anderen Pflanzenschutzmitteln.

Neues Herbizid Avoxa
Zusätzlich reagiert Syngenta mit dem neuen Produkt Avoxa darauf, dass in den vergangenen Jahren immer mehr Ungräser wie Ackerfuchsschwanz, Windhalm und Weidelgräser vermehrt Resistenzen gegen herbizide Wirkstoffe entwickelt haben. Das Produkt welches 2018 auf den Markt kommt beinhaltet zwei Wirkstoffe mit unterschiedlicher Wirkungsweise.

Linktipp: Syngenta

Aktualisiert am: 27.06.2017 10:39
Innovations-Feldtag Syngenta

Der Innovations-Feldtag von Syngenta. Ab 2018 wird es tolle neue Produkte geben. Kommt nach Witzendorf und überzeugt euch selbst davon.

Posted by landwirt.com on Dienstag, 20. Juni 2017
Artikel rund ums Getreide

Syngenta Innovations-Feldtag 2017

Am 20.6. fand in Witzendorf bei St. Pölten der Innovations-Feldtag von Syngenta statt. Besucher konnten sich über zahlreiche Innovationen rund um das Thema Getreide informieren.

12. Feldtag Pflanzenproduktion

Auch heuer findet am 19. Juni in Bad Wimsbach-Neydharting ein Feldtag zum Thema Pflanzenproduktion statt.

Praktisches Mähdrusch-Seminar

Auch dieses Jahr hält das ÖKL am 6. Juli in Reisenberg ein Seminar zum Thema Mähdrusch ab. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem schonenden Drusch.

Niedrige Getreidepreise

Im vergangenen Jahr waren die Preise für Getreide zur Ernte im Keller. Jetzt stellt sich die Frage, was uns in den nächsten Monaten bevorsteht. Wir haben dazu Bernhard Kaiblinger, den Marktexperten der Saatbau Preisgut, befragt.

Die richtige Wasseraufwandmenge im Pflanzenschutz

Unkräuter oder Pilze bekämpfen – der chemische Pflanzenschutz ist vielseitig. So unterschiedlich wie die Verfahren selbst, sind auch die dafür notwendigen Wasseraufwandmengen.
weitere Berichte

Resistente Pilzkrankheiten im Getreide verhindern

Resistente Pilzkrankheiten erschweren uns immer häufiger das Gesundhalten unserer Getreidebestände. Damit dieses Problem nicht ausartet, sollten wir schon vorher an ein Resistenzmanagement denken.

Mit Wachstumsregler Lagergetreide verhindern

Es reift ungleichmäßig ab, ist anfällig für Pilzkrankheiten und weist eine schlechte Qualität auf: Jedem Landwirt graut es vor Lagergetreide. Dem wirken Sie mit einem gezielten Einsatz von Wachstumsregulatoren entgegen.

Spurenelemente düngen

Die Düngung mit Stickstoff, Phosphor und Kali ist unangefochten. Doch ernährt sich die Pflanze nicht nur von Hauptnährstoffen. Oft schenken Landwirte vor allem den Spurennährstoffen zu wenig Aufmerksamkeit.

Dinkelmarkt quillt über

Hohe Dinkelmengen belastet den heimischen Markt. Daher ist der Preis eingebrochen. Die Landwirte sollten daher die Anbaufläche reduzieren.

Fusarien 2016

2014 ließ die hohe Mykotoxinbelastung im Mais viele Landwirte aufhorchen. Heuer waren die Wittterungsbedingungen zur Infektionszeit ähnlich. Können wir dieses Jahr Ähnliches erwarten?

Wintergersten Sorten für Österreich 2016/17

Die Getreideernte ist abgeschlossen, jetzt machen wir Landwirte uns Gedanken über den Anbau für die nächste Saison. Doch welche Sorte passt besser zu unserem Betrieb?

Phosphordüngung von Getreide

Sie sollten der Phosphordüngung wieder mehr Aufmerksamkeit schenken. Denn der Einsatz ist wirtschaftlich und bringt höhere Erträge. Doch wann ist der richtige Düngezeitpunkt, und vor allem: Welche Menge ist genug?

Wintergersten Sorten für Deutschland 2016/17

Die Getreideernte ist abgeschlossen, jetzt machen wir Landwirte uns Gedanken über den Anbau für die nächste Saison. Doch welche Sorte passt besser zu unserem Betrieb?

Kein GVO-Weizen nach Europa

In den USA wurden 22 nicht zugelassene GMO-Weizensorten entdeckt. Jetzt fordert Bundesminister Andrä Rupprechter die EU-Kommission auf, aktiv zu werden.

Hohe Erträge bei Getreideernte

Die Getreideernte 2016 ist in der Zielgeraden: Die österreichische Getreideproduktion dürfte mengenmäßig gegenüber dem Vorjahr um rund 16 % zulegen. Auch mit Qualitäten im guten Durchschnitt zeigt man sich zufrieden.

Richtpreise für Bio-Futtergetreide

Bio-Baueren handeln oft untereinander mit Futtergetreide. Um das zu erleichtern erhebt der Vorstand der BIO AUSTRIA jährlich vor der Ernte Richtpreise für die unterschiedlichen Getreidearten.

Feldtag zur Pflanzenproduktion

Am Montag den 20.Juni findet am Betrieb von Franz und Maria Kastenhuber der 11. Feldtag zur Pflanzenproduktion statt. Dabei präsentieren Experten diverser Organisationen ihre Versuche.

Fusarium in Gerste

Die Problematik von Ährenfusariosen kennen Landwirte gut aus dem Weizen- und Maisanbau. Dort reduzieren sie den Ertrag und belasten das Erntegut mit Mykotoxinen. Doch auch an Gerste treten Fusariuminfektionen auf.

Fungizideinsatz im Getreide

Nach der regnerischen Zeit steigt nun das Risiko von Pilzkrankheiten im Getreide. Wenn die Temperatur in den nächsten Tagen steigt, sollten Landwirte eine Fungizidanwendung einplanen.

Spätdüngung bei Weizen

Hohe Proteingehalte sind ein Muss für Landwirte, die gute Qualitäten produzieren möchten. Dazu ist aber die richtige Spätdüngung entscheidend. Unterschiedliche Düngermengen, -zeitpunkte und -art wirken auch unterschiedlich auf den Ertrag.

Getreidepreise vom 19.04.2016

Schlechtes Wetter in Argentinien lässt die Preise für Soja und Raps wieder ansteigen. Am Getreidemarkt tut sich hingegen derzeit nur wenig.

Fungizideinsatz in Gerste

Pilzkrankheiten in Gerste können die Assimilationsfläche der Pflanzen drastisch reduzieren. Landwirte sollten daher ihre Bestände beobachten und gegebenenfalls schützen.

Herbizideinsatz Gerste

Landwirte, die ihre Gerstenbestände im Herbst noch nicht mit Herbizid behandelt haben, sollten das so schnell wie möglich nachholen. Aber auch bereits behandelte Bestände sollte man sich nochmals ansehen. Gegebenenfalls ist eine Korrekturmaßnahme nötig.

Getreide richtig kürzen

Durch den Einsatz von Wachstumsreglern können Betriebe ihre Bestände vor Lager schützen. Dabei sind die richtige Mittelwahl und der richtige Einsatzzeitpunkt entscheidend für eine ausreichende Wirkung.

Weizen nicht zu früh düngen

Winterweizen wird in der Praxis manchmal zu früh angedüngt. Das kann dazu führen, dass der enthaltene Nitrat-Stickstoff nicht vollständig genutzt wird.

Gerste andüngen

Viele Landwirte haben den Bodenfrost der letzten Wochen bereits genutzt und haben ihre Gerste angedüngt. Jene Landwirte, die damit noch gewartet haben, sollten das in nächster Zeit nachholen.

Wirtschaftsdünger und ihre Wirkung

Wirtschaftsdünger haben großes Potenzial. Doch leider zeigt die Düngung in der Praxis zum Teil erschreckend niedrige Nährstoffnutzungseffizienzen.

Getreide andüngen

Das Wintergetreide konnte sich im Herbst gut entwickeln. Deshalb braucht es zu Beginn der Vegetation eine gute Nährstoffversorgung. Wenn es die Umstände zulassen, sollten Landwirte den Kulturen die erste Düngegabe verabreichen.

Dünger für das Frühjahr kaufen

Im letzten Halbjahr haben die Landwirte nur sehr verhalten Dünger gekauft. Das könnte die Nachfrage und den Preis im Frühjahr in die Höhe treiben.
Gebrauchte Ackerbaugeräte