Südamerikanische Sojabohnenernte weiter auf Rekordniveau erwartet

Die Ernteprognosen in den wichtigsten Soja produzierenden Staaten sind vielversprechend. Derzeit geht man von einer Rekord-Ernte im kommenden Frühjahr aus.
Für das Frühjahr 2013 wird eine Rekordernte an Sojabohnen erwartet.
Für das Frühjahr 2013 wird eine Rekordernte an Sojabohnen erwartet.
Ungeachtet regional schwieriger Aussaatbedingungen wird in Südamerika weiterhin mit einer Rekordernte an Sojabohnen im kommenden Frühjahr gerechnet. Das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) nahm in seinem am Dienstag dieser Woche veröffentlichten Bericht zum Welt-Ölsaatenmarkt die Prognose für die südamerikanische Sojaproduktion 2012/13 lediglich um 0,3 Mio t auf 143,8 Mio t zurück. Allein die Ernteerwartung für Paraguay wurde um diese Menge auf 7,8 Mio t gesenkt, während die übrigen Vorhersagen unverändert belassen wurden. So veranschlagen die Fachleute die brasilianische Sojabohnenernte nach wie vor auf den Rekordumfang von 81 Mio t, was einem Zuwachs von 14,5 Mio t oder 21,8 % gegenüber dem laufenden Jahr entspräche. Für Argentinien, den drittgrößten Sojaerzeuger nach Brasilien und den USA, rechnet das USDA weiterhin mit einer Spitzenernte von 55,0 Mio t; das wäre ein Plus von 14,0 Mio t oder 34,1 %.
Die Schätzung der Ernte im eigenen Land beließen die Washingtoner Experten bei 80,9 Mio t; das dürrbedingte Minus zu 2011 beläuft sich dort demnach auf 3,3 Mio t oder 4 %. In den Jahren 2009 und 2010 hatten die US-Farmer jeweils mehr als 90 Mio t Sojabohnen eingebracht. Für das Nachbarland Kanada setzte das USDA die Ernteerwartung um gut 0,6 Mio t auf 4,9 Mio t herauf, was im Vergleich zur vorherigen Saison einem Plus von ebenfalls 0,6 Mio t entsprechen würde. Das globale Sojabohnenaufkommen 2012/13 veranschlagen die Washingtoner Experten jetzt auf knapp 268 Mio t; das wären rund 28 Mio t oder 12 % mehr als 2011/12. Eigenen statistischen Auswertungen zufolge wichen die Dezember-Vorhersagen des USDA im Mittel der vergangenen 30 Jahre um 5,4 Mio t von der jeweils letzten Schätzung ab.

Aktualisiert am: 14.12.2012 08:15
Aktuelle interessante Ackerbauartikel

Online-Herbstantrag einreichen

Jene Landwirte die bis Dato den Herbstantrag noch nicht abgegeben haben und bei der Maßnahme „Begrünung von Ackerflächen“ teilnehmen, sollten das bis spätestens 16. Oktober erledigen.

Ausbreitung des Maiswurzelbohrers in Österreich

Mittlerweile konnte der Maiswurzelbohrer in ganz Österreich Fuß fassen. Doch während er sich in manchen Gebieten noch zurückhält, kennt der Käfer in anderen Gebieten kein Pardon. Wie aber begegnet man dem Schädling wenn er ein Problem ist oder eines werden könnte?

Stickstoffpreise steigen

Am Düngermarkt sind genug KAS und Harnstoff vorhanden, dennoch sind die Preise in den letzten Wochen stark angestiegen. Wer also noch nicht eingekauft hat, sollte nicht mehr zu lange damit warten.

Bio: Mehr Mikroorganismen im Boden

Biologisch bewirtschaftete Böden enthalten im Schnitt 59 Prozent mehr Biomasse aus Mikroorganismen, die zudem bis zu 84 Prozent aktiver sind als unter konventioneller Bewirtschaftung. Eine globale Metastudie des FiBL, die kürzlich im Fachmagazin PLOS ONE publiziert wurde, zeigt dies.

Ersatzteile und Service für Holder- und Vogel & Noot-Spritzen gesichert

Wer eine Pflanzenschutzspritze von Holder oder dessen Nachfolger Vogel & Noot sein Eigen nennt, darf weiterhin auf deren Ersatzteil-Versorgung und Service vertrauen. Ein ehemaliger Mitarbeiter beider Firmen hat sich selbstständig gemacht und bietet beides an.
Interessantes aus Ackerbau

Herbstdüngung zu Getreide

Eine ordentliche Wurzelbildung, eine bessere Bestockung und eine bessere Stresstoleranz im Frühjahr. Auch wenn die Herbstdüngung aus Grundwasserschutzgründen eher verpönt ist, bringt sie viele pflanzenbauliche Vorteile mit sich.

LANDWIRT-Leserreise 2017: USA – Denken in anderen Dimensionen

Die USA sind in vielerlei Hinsicht eine Weltmacht. So auch, was ihre Landwirtschaft betrifft. Vieles, was dort passiert, hat Auswirkungen auf die agrarischen Weltmärkte – und damit oft auch direkt auf Österreichs Landwirtschaft. Grund genug für uns, bei der diesjährigen LANDWIRT-Landtechnik-Leserreise von 16. bis 24. August 2017 in den Mittleren Westen der USA hinter die Kulissen ihres Agrarsektors zu blicken.

Düngeverordnung - Sperrzeiten beachten

Mit der neuen Düngeverordnung haben sich auch die Sperrzeiten für die Ausbringung von Düngemitteln verändert.

Düngeverordnung - Das ist wichtig im Herbst

Die Düngeverordnung ist in Kraft und bringt einiges an Neuerungen. Was im Herbst wichtig ist, lesen Sie hier.

Renaissance der Ackeregge

Regent bietet seine Saatbettkombination Terrastar ab sofort auf Wunsch mit 5-reihigen Ackereggenfeldern an. Laut dem Hersteller steigt die Nachfrage danach wieder.

Mykotoxine im Mais - Vorerntemonitoring 2017 gestartet

Die Landwirtschaftskammer führte dieses Jahr wieder in Kooperation mit der AGES ein bundesweites Vorernte-Montoring durch. Erste Ergebnisse sind bereits abrufbar.

Deckungsbeitrag – Welche Kultur bringt mehr?

Die niedrigen Deckungsbeiträge der Ackerkulturen haben den Landwirten in den letzten Jahren Kopfzerbrechen bereitet. Es stellt sich die Frage, welche Kultur mehr Geld einbringt

Dünger Einlagerung 2017

Dünger ist derzeit günstig. Da stellt sich die Frage, ob man gleich einlagern sollte. Wir geben Ihnen einen kleinen Einblick in den Düngermarkt.

Ausnahmeregelung für Teilnehmer am "System Immergrün"

Teilnehmer am "System Immergrün können etwas aufatmen. Das Ministerium verlängert die 50-Tagefrist zwischen Ernte Hauptfrucht und Anbau nächster Hauptfrucht in bestimmten Regionen auf 70 Tage.

Pflanzenschutzmittel zum Ziel bringen

Verstopfte Düsen, schwingende Gestänge und Abdrift – Es ist nicht immer leicht, Pflanzenschutzmittel auf die Zielfläche zu bringen. Wir zeigen Ihnen, wo Fehler geschehen und wie Sie diese vermeiden.