Stressfrei Rinder transportieren

Eine innovative Lösung zum stressarmen Verladen und Transportieren von Schlachtrindern hat Klaus Freismuth entwickelt. Dafür erhielt er 2011 den Anerkennungspreis von Bio Austria.
Klaus Freismuth hat im Vorjahr den Anerkennungspreis für seinen besonders tierfreundlichen Tiertransport gewonnen. Foto: Bio Austria
Klaus Freismuth hat im Vorjahr den Anerkennungspreis für seinen besonders tierfreundlichen Tiertransport gewonnen. Foto: Bio Austria
Ein unbekannter Hänger, das nicht gewöhnt sein eine Rampe zu betreten. Mehrere Faktoren spielen beim Verladen von Rindern eine Rolle. Eine innovative Lösung zeigt, wie es gehen kann.

Gewöhnung ist alles
Im Hänger ist ein Fressgitter montiert. Tiere erhalten auch dort die Futtervorlage und gewöhnen sich so an das Betreten des Viehtransporters. Der Gewöhnungseffekt führt dazu, dass Rinder oder besonders Schlachtrinder beim Abtransport vom Hof wesentlich stressärmer verladen werden können.

Dies wirkt sich positiv auf die Belastung von Mensch und Tier aus sowie auch auf die Fleischqualiät von Schlachtrindern.


Autor:
Aktualisiert am: 18.10.2012 14:24
Landwirt.com Händler Landwirt.com User