Straußenprodukte vom Lechnerhof

Am Lechnerhof im Dirndltal in Niederösterreich sind große Vögel zuhause. Franz Grassmann vermarktet alles vom Strauß: Fleisch, Eier, Leder und Federn. Und es gibt viel zu erfahren über diese faszinierenden Tiere.
Seit 2004 vermarkten Franz Grassmann Straußenprodukte. Neben dem Frischfleisch werden auch Minisalami, Rohschinken, Grillwürstel und Wurst vom Strauß angeboten.
Seit 2004 vermarkten Franz Grassmann Straußenprodukte. Neben dem Frischfleisch werden auch Minisalami, Rohschinken, Grillwürstel und Wurst vom Strauß angeboten.
Franz Grassmann hat den Betrieb 2003 übernommen, anfangs standen noch Rinder am Hof. Für ihn stand immer fest, dass er den Betrieb im Vollerwerb führen möchte. Die Direktvermarktung reizte ihn besonders und so sucht er nach dem Besonderen. Schließlich kamen im Dezember 2004 die ersten 23 Strauße auf den Hof. Die Schlachtung gestaltete sich schwierig. Schlachthöfe in der näheren Umgebung waren nicht geeignet weil sie erst zertifiziert werden mussten. Also sollte Franz Grassmann selbst ans Werk gehen. Straußenfleisch ist ohne Zweifel ein spezielles Produkt. Franz Grassmann setzt daher auf die Gastronomie und Bestellungen über das Internet. Die Gastronomie bietet Straußenfleisch gerne bei Spezialitätenwochen oder auch bei Wildwochen an. Die Herausforderung für die Zukunft besteht für Franz Grassmann darin, den Betrieb noch zu erweitern. Die Kückenaufzucht und die Schlachtungen sind bereits ausgelagert, die Verarbeitung und das Marketing sollen auch in Zukunft am Betrieb verbleiben. Was Straußenfleisch auszeichnet und was es mit dem Straußenballett auf sich hat, lesen sie in der aktuellen Ausgabe.

Autor: Anna Patz, Halbenrain


Autor:
Aktualisiert am: 12.09.2011 08:28
Landwirt.com Händler Landwirt.com User