Strategie „Direktvermarktung 2020“

Mit der Strategie „Direktvermarktung 2020“ wurden Leitsätze für die Direktvermarktung formuliert.
Die bäuerliche Direktvermarktung ist ein wesentlicher Bestandteil der Österreichischen Landwirtschaft.
Die bäuerliche Direktvermarktung ist ein wesentlicher Bestandteil der Österreichischen Landwirtschaft.
Für knapp 20.000 Betriebe ist die Direktvermarktung ein namhafter Teil ihres Einkommens, rund 4.000 Betriebe sind in Verbänden organisiert. „Damit sich die Betriebe weiterentwickeln können, braucht es Rahmenbedingungen, sei es beim Lebensmittel-, Gewerbe- oder Sozialrecht. Und ohne entsprechende Ressourcen zur Beratung und Betreuung dieser landwirtschaftlichen Spezialsparte geht es auch nicht“, so Anton Heritzer, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Direktvermarktung Heritzer. „Die Direktvermarkter sind wichtige Botschafter für Lebensmittel und die Landwirtschaft.“

„Mehr zusammenarbeiten – innerhalb der Direktvermarkter, aber auch mit der Gastronomie und dem ausgewählten Lebensmittelhandel – , mit dem Qualitätsprogramm ,Gutes vom Bauernhof‘ die Profis zu unterstützen und den Konsumenten Qualität und Erlebnis zu bieten, das ist unser Arbeitsauftrag für die nächsten Jahre“, so Anton Heritzer. Dieses Gremium hat am 25.2. die Strategie „DV 2020“ einstimmig verabschiedet.

Strategieumsetzung „Tue Gutes (vom Bauernhof)“
Zur Professionalisierung wurden in der Landwirtschaftskammer Österreich unter Koordination von Martina Ortner mehrere Projekte in Kooperation mit dem Agrar.Projekt.Verein entwickelt. Der Schwerpunkt liegt auf dem Qualitätsprogramm „Gutes vom Bauernhof“, weiters wird die Bildungsoffensive fortgesetzt und das Thema „Produktqualität und Produktprämierung“ intensiviert.

Gutes vom Bauernhof
„Qualität&Sicherheit“ – so lässt sich das Konzept hinter Gutes vom Bauernhof zusammenfassen. Rund 1.400 Betriebe in fünf Bundesländern führen dieses Qualitätszeichen und lassen sich dafür zertifizieren. Die Teilnehmerzahl soll deutlich erhöht werden, u.a. aus neuen Bundesländern. Mit der angestrebten Anerkennung durch die AMA öffnen sich auch neue Absatzkanäle. Das bereits jetzt gut besuchte Konsumentenportal www.gutesvombauernhof.at soll noch weiter ausgebaut werden.

„DV 10/11“ – mit Bildung zum Erfolg
Mit einem Vorläuferprojekt wurde das neue EU-Lebensmittelrecht erfolgreich in die Praxis umgesetzt – sogar die EU-Kommission hat dies vor kurzem bei einer Besichtigungstour anerkennend festgestellt. Für die nächsten Jahre sind Schwerpunktmaßnahmen zum Thema „Betriebswirtschaft“ und „Marketing“ geplant, aber auch der Ausbau des Internet als Medium zur Wissensvermittlung.

Die GenussKrone Österreich
Die Besten der Besten werden am 15. Juni bei einer feierlichen Gala in Wieselburg präsentiert. Die GenussKrone ist die höchste Auszeichnung für regionale Lebensmittel und wird 2010 zum zweiten Mal in den Kategorien Käse, Obstprodukte, Speck, Brot und Fisch verliehen.


Aktualisiert am: 09.03.2010 09:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User