Straßensanierung: Österreich unterstützt die Türkei

Die Türkei nutzt eine österreichische Innovation für die Straßensanierung.
Im türkischen Hinterland nahe der Grenze des Irans, gibt es große Probleme mit den Straßenverbindungen. Grund dafür sind die schlechte Infrastruktur des Landes und die schlechten Lebensbedingungen. Gerade deshalb sind in diesem Gebiet intakte Straßen sehr wichtig. Auch der kleinste Ort im Hinterland soll ohne große Strapazen erreicht werden können. Türkische Politiker besuchten PTH auf der Forst- und Agrarmesse in Linz. In einem Gespräch wurden die

Politiker über die österreichischen Methoden der Straßensanierung informiert. Daraufhin erfolgte spontan eine Einladung zu Vorführung der Maschinen in die Türkei. Kurz entschlossen sendete das Unternehmen ihre Maschinen auf den Weg, um das innovative Konzept in Malatya zu präsentieren. Die 3 Vorführmaschinen wurden per Schiff nach Malatya transportiert.

Nach einer 3 Tage langen und schwierigen Anreise, wurde ein 3 km langer Straßenabschnitt in einem Tag komplett saniert. Mit Hilfe der EU werden 3 komplette Maschinensätze von PTH (Profiteam Holzer) im Wert von ca. € 1 Million bestellt um mit der Straßensanierung und vor allem mit dem Straßenbau beginnen zu können.


Aktualisiert am: 06.09.2006 08:41

Landwirt.com Händler Landwirt.com User