Steyr 4105 Kompakt im Praxistest

Beim Steyr 4105 Kompakt ist der Name Programm: Er ist leicht, wendig und kompakt. Der „Steyr-Touch“ ist spürbar, aber nicht alle Details sind „Steyr-like“. Wir haben dem zweitstärksten Modell auf den Zahn gefühlt.
Das niedrige Leistungsgewicht, seine kompakten Abmessungen und die Wendigkeit machen den Steyr 4105 Kompakt zu einem Allrounder für Hof und Stall.
Das niedrige Leistungsgewicht, seine kompakten Abmessungen und die Wendigkeit machen den Steyr 4105 Kompakt zu einem Allrounder für Hof und Stall.
Der Kompakt ist die kleinste und preiswerteste Baureihe von Steyr. In dieser Traktorenklasse spielt der Kaufpreis eine wesentlich größere Rolle als bei der Mittel- und Oberklasse. Um die Kosten zu senken, teilt sich der Kompakt die Hauptkomponenten mit anderen Traktoren. Doch wie es in so einem Fall üblich ist, müssen immer Kompromisse eingegangen werden. Seit einem knappen Jahr ist die zweite Generation auf dem Markt. Wir haben das zweitgrößte von fünf Modellen getestet: den Steyr 4105 Kompakt.

Die Kabine bietet trotz der sechs Pfosten eine gute Rundumsicht. Alle Fenster lassen sich öffnen.
Die Kabine bietet trotz der sechs Pfosten eine gute Rundumsicht. Alle Fenster lassen sich öffnen.
Ausstattung des Testtraktors
Trotz umfangreicher Ausstattung – Fronthubwerk, Frontzapfwelle sowie Druckluft- und Klimaanlage – und breiter Bereifung brachte unser Testtraktor nur 4.243 kg auf die Waage. Da unser Kompakt die Grundvoraussetzungen für einen Bergtraktor mitbrachte und auch dementsprechend ausgestattet war, haben wir an beiden Achsen Zwillingsräder montiert. So konnten wir ihn auch an steileren Hängen einsetzen. Fazit: In puncto Hangtauglichkeit braucht sich der Traktor nicht verstecken!

Der FPT-Motor ist durchzugsstark und sparsam.
Der FPT-Motor ist durchzugsstark und sparsam.
Top Motor
Unter der Haube arbeitet ein Vierzylinder-Motor von FPT Industrial mit 3,4 Litern Hubraum. Er ist mit Common-Rail-Einspritzung, Abgasturbolader, Ladeluftkühlung und externer, gekühlter Abgasrückführung ausgestattet. Ein Diesel-Oxidationskatalysator (DOC) und ein geschlossener Partikelfilter (DFP) kümmern sich um die Abgasnachbehandlung. Mit diesen Features erreicht FPT die Abgasstufe 3B ohne AdBlue. Laut Hersteller leistet der Motor bei Nenndrehzahl 79 kW/107 PS (ECE R120).

Im Heck sind bis zu drei doppeltwirkende Steuergeräte möglich.
Im Heck sind bis zu drei doppeltwirkende Steuergeräte möglich.
Starke Hydraulik
Im Heck stemmt der Kompakt durchgehend knapp 2,6 t, vorne sind es rund 1,7 t. Das ist auf jeden Fall deutlich mehr als die erlaubte Zuladung. Wer noch größere Lasten aufnehmen möchte, kann jetzt im Heck einen zweiten außenliegenden Hubzylinder ordern, der bei unserem Test noch nicht verfügbar war. Der Hubweg mit 660 mm wurde ebenfalls gelobt.

Übersichtlicher Arbeitsplatz
Die Kabine bietet trotz der sechs Pfosten eine gute Rundumsicht. Das große ausstellbare Dachfenster ermöglicht einen guten Blick auf den angehobenen Frontlader.
Mit dem Multicontroller hat der Fahrer die wichtigsten Getriebe- und Hydraulikfunktionen gut im Griff. Das Armaturenbrett schwenkt mit der Lenkradverstellung.

Weitere Details sowie alle Testergebnisse zu diesem Praxistest erfahren Sie in der LANDWIRT Ausgabe 06/2016 (Erscheinungstermin 16. März).

Bestellen Sie hier kostenlos und unverbindlich Ihr Probeheft Ausgabe 06/2016

Zur Homepage von STEYR Traktoren

Aktualisiert am: 25.03.2016 09:41

Steyr 4105 Kompakt Bildbericht

Klicken Sie sich durch den Bildbericht!

Weitere Artikel über Steyr

CNH nutzt Galileo-Satelliten

Die drei CNH-Marken Steyr, Case IH und New Holland bauen die Genauigkeit ihres RTK-Korrektursignalnetzes aus. Dieses soll künftig auch die Signale der europäischen Galileo-Satelliten nutzen.

Steyr 4145 Profi S-Control 8 im Praxistest

Die Steyr Profi-Traktoren gibt es in einer großen Vielfalt, unter anderem mit fünf verschiedenen Getriebevarianten. Wir haben das Vierzylinder-Topmodell 4145 Profi mit der neuen 8-fach-Lastschaltung getestet.

CNH unterstützt HTL Steyr bei neuem Hydraulik-Labor

Die HTL Steyr hat ihr Hydraulik-Labor der Abteilungen Mechatronik und Kraftfahrzeugtechnik optisch und technisch auf den neuesten Stand gebracht. An den dabei angefallenen Kosten hat sich CNH Industrial Österreich (Steyr, Case IH, Iveco und Magirus Lohr) beteiligt.

Automatische Anhängerbremse auch bei Steyr und Case IH

Nachdem New Holland sein automatisches Anhängerbremssystem vorgestellt hat, ziehen nun auch die Konzernschwestern Steyr und Case IH nach: Das System ist für die Steyr Traktoren 6185 bis 6240 CVT sowie die Case IH Modelle Puma 185 CVX bis 240 CVX verfügbar.

Neue Leitung im Steyr Center Nord

Das Steyr Center Nord gibt eine personelle Veränderung bekannt: Alfred Wichtl übernimmt die Standortleitung in Harmannsdorf vom bisherigen Geschäftsführer Martin Ableidinger.
Mehr über Steyr

HTL-Schüler bauen Prüfeinrichtung für Steyr-Werk

Die Tests von Serien- und Prototypentraktoren im CNH-Werk St. Valentin weiterentwickeln: dieses Ziel wollten Lukas Witzmann und Alexander Endmayer, zwei Schüler an der HTL Ried, erreichen. Dazu entwickelten die beiden im Rahmen ihrer Diplomarbeit die vorhandene Zugeinrichtung für verschiedene Leistungstests und Abstimmungsarbeiten weiter.

Steyr erweitert Kommunal-Programm

Kommunalorange ist Teil der DNA von Steyr. Auf der Großglockner Hochalpenstraße präsentierte das Unternehmen sein gesamtes Kommunal-Programm. Dazu gehören auch neue Modelle.

Andreas Klauser wechselt von CNH zu Palfinger

Andreas Klauser, derzeit Global Brand President von Case IH und Steyr sowie CNH Industrial Vorstandsmitglied, ist künftig der neue Vorstandsvorsitzende des Kranherstellers Palfinger AG.

Multi jetzt mit Stop and Go-Funktion

Steyr wertet seine Traktoren-Baureihe Multi um die neue Funktion S-Stop auf. Dabei wird beim Betätigen des Bremspedal auch die Kupplung ausgelöst. Sensoren deaktivieren die Funktion in bestimmten Situationen.

Steyr erweitert Terrus nach unten

Mit dem 6250 Terrus CVT bietet Steyr ein neues Einstiegsmodell in seine Flaggschiffklasse. Der „kleine“ Terrus knüpft somit nach unten zum 6240 CVT an, bietet aber einige Vorteile seiner „großen“ Brüder.

Neue Fahrtechnik-Trainings mit Traktoren

Von Jänner bis April 2018 finden insgesamt 55 Fahrsicherheitstrainings in den ÖAMTC Fahrtechnik-Zentren statt. Dafür stellt Steyr drei aktuelle Traktormodelle an sechs Standorten zur Verfügung.

Goldenes Ehrenzeichen des Landes OÖ für Andreas Klauser

Für ihr Engagement für ihre Mitmenschen, Mitarbeiter und die Gemeinschaft überreichte Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer kürzlich an 18 Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher eine Landesauszeichnung im Linzer Landhaus. Unter den Ausgezeichneten war auch Andreas Klauser, Brand President von Case IH und Steyr weltweit.

Steyr Traktoren bei der Beachvolleyball WM

Seit 2012 engagiert sich Steyr regelmäßig als Sponsor wichtiger Sportveranstaltungen in Österreich. Dazu zählt auch die FIVB Beach Volleyball Weltmeisterschaft 2017 in Wien am vergangenen Wochenende. Österreichs Herren, Alexander Horst und Clemens Doppler, holten dabei die Silbermedaille.

Mit „Steyr Quest“ alle Traktor-Modelle finden

Ganz im Stile von Pokemón Go, rief Steyr vergangenen Herbst die Steyr Quest ins Leben – das erste virtuelle Sammelalbum für alle 140 Traktor-Modelle, die jemals vom Band gerollt sind.

Automatisch wenden mit Steyr S-Turn

Mit der neuen Funktion „S-Turn“ können Steyr-Traktoren am Feldende automatisch wenden. Die Elektronik erkennt auch Fahrgassen und lenkt präzise bis in die letzte Ecke. Wir haben das System bei der Herbstbestellung ausprobiert.
Gebrauchte Traktoren von Steyr