Stevia ist in Deutschland keine Konkurrenz für Zucker

Stevia verändert Nachfrage bei Zucker bisher nicht, es wird eher als Substitut für künstliche Süßstoffe gesehen.
Steviablätter süßen 10-30 mal stärker als Zucker, allerdings wird das Kraut auschließlich chemisch extrahiert in Lebensmitteln verwendet.
Steviablätter süßen 10-30 mal stärker als Zucker, allerdings wird das Kraut auschließlich chemisch extrahiert in Lebensmitteln verwendet.
Die deutsche Zuckerwirtschaft sieht die Konkurrenz durch das südamerikanische Kraut Stevia als alternatives Süßungsmittel entspannt. Auswirkungen auf die Zuckernachfrage sehen Branchenteilnehmer aus der BRD nach der Zulassung von Stevia als Lebensmittel durch die EU im vergangenen Jahr bisher nicht, wie vergangene Woche auf der "Dow Jones Agrarmarktkonferenz 2012 " in Frankfurt zu hören war.

"Der Megatrend der Südzucker bleibt Zucker ", sagte Ansgar Vielberg, Referent für EU-Zuckerpolitik bei der Südzucker AG in Mannheim. Stevia sei eher als Substitut für künstliche Süßstoffe zu sehen und könne "mangels Geschmack und mangels Volumen Zucker nicht ersetzen ", erklärte Vielberg. 
Konferenzteilnehmer aus der Lebensmittelindustrie teilten diese Einschätzung: "Stevia könne Zucker schon allein mangels Angebot nicht ernsthaft Konkurrenz machen ", sagte auch ein Marktteilnehmer aus der Getränkeindustrie zu Dow Jones News. Auch eine Gesprächspartnerin aus der Süßungsmittel-Produktion sieht Stevia vorwiegend als Alternative für künstliche Aromen. Den lakritzartigen Eigenschmack des Süßungsmittels habe man inzwischen "gut maskieren können ", erläuterte sie. Anfangs sei das Ausgleichen dieses Geschmacks allerdings ein Problem gewesen.

Die EU-Kommission hatte, wie berichtet, Mitte November 2011 das aus der in Südamerika beheimateten Kulturpflanze Stevia rebaudiana gewonnene Süßungsmittel Steviolglycosid zur Verwendung in mehreren Lebensmittelkategorien in der EU zugelassen. Zuvor hatte die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) diesen Stoff positiv bewertet. Sie war zu dem Schluss gekommen, dass das Süßungsmittel weder krebserregend noch genotoxisch ist. (AIZ)

Mehr Infos über Stevia finden Sie auf der Homepage von Kochen & Küche

Aktualisiert am: 06.03.2012 13:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User