Steirische Schafbauern bei Wanderschäfer auf Zirbitzkogel

Der steirische Schafzuchtverband besuchte im Rahmen seiner heurigen Jahreshauptversammlung in Mühlen die Wanderschäferfamilie Bräuer am Zirbitzkogel
Beim Gasthof Hirschenwirt in Mühlen fand die Jahreshauptversammlung mit rund 250 Mitgliedern statt.
Beim Gasthof Hirschenwirt in Mühlen fand die Jahreshauptversammlung mit rund 250 Mitgliedern statt.
Rund 250 steirische Schafzüchter trafen in Mühlen am Fuße des Zirbitzkogels in der Obersteiermark zur diesjährigen Jahreshauptversammlung zusammen. Schafzucht - Obmann Walter Schmiedhofer konnte von positiven Vermarktungsaktivitäten, speziell auch im Biobereich, berichten. An einem Almlamm-Projekt wird gearbeitet. Der Obmann will zukünftig die Bedeutung der Schafzüchter als Landschaftspfleger stärker herausstellen. Als Gestredner trat LK-Österreich Präsident Gerhard Wlodkowsky auf. Er dankte den Schafzüchtern für ihre wertvolle Arbeit. Nach Ende der Versammlung brachen an die 200 Schafbauern zu einer Wanderung auf den Zirbitzkogel auf, um die 900 Köpfe umfassende Jura-Schafherde des einzigen österreichischen Wanderschäfers Hans Bräuer zu besichtigen und kennenzulernen.

Mehr Infos: Steirischer Schafzuchtverband

Am Zirbitzkogel weiden rund 900 Schafe des Wanderschäfers Hans Bräuer
Am Zirbitzkogel weiden rund 900 Schafe des Wanderschäfers Hans Bräuer


Herr Bräuer Junior informierte die interessierten Zuhörer über das Almleben und die Wanderschäferei.
Herr Bräuer Junior informierte die interessierten Zuhörer über das Almleben und die Wanderschäferei.



Aktualisiert am: 04.09.2007 12:01
Landwirt.com Händler Landwirt.com User