Steirische Landessieger Säfte, Moste und Edelbrände 2011 gekürt

Die Verkostung der besten steirischen Säfte, Moste und Edelbrände ist jedes Jahr ein großes Ereignis für die steirischen Obstverarbeitungsbetriebe. 182 Betriebe reichten 846 Säfte, Moste und Edelbrände zur Prämierung ein.
Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski (links), Most- und Fruchtsaftkönigin Anna Fattinger (2.v.l.) und Apfelkönigin Stefanie Vögl (r) gratulieren den Dreifachsiegern Anton, Theresia und Sohn Michael Haspl (3,4,5.v.l.)sowie Doppel-Landessieger Gerald Hochstrasser (2.v.r.) zu ihren großen Erfolgen.
Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski (links), Most- und Fruchtsaftkönigin Anna Fattinger (2.v.l.) und Apfelkönigin Stefanie Vögl (r) gratulieren den Dreifachsiegern Anton, Theresia und Sohn Michael Haspl (3,4,5.v.l.)sowie Doppel-Landessieger Gerald Hochstrasser (2.v.r.) zu ihren großen Erfolgen.
Erstmals gab es bei der Landesprämierung einen Dreifachsieger: Drei Landessiege gingen an Anton und Theresia Haspl aus Vorau, die damit ihre kontinuierliche Qualität unter Beweis stellten. Auch im Vorjahr gewann Familie Haspl zwei Landessiege. Zwei Landessiege erzielte die Destillerie Hochstrasser aus Mooskirchen.

Wie ermittelte die Fach-Jury die Sortensieger?
Die Verkostung der eingereichten Proben erfolgte nach einem 20-Punkte-Schema, wobei jeweils fünf Punkte für Geruch/Sauberkeit, Frucht/Typizität, eschmack/Sauberkeit und Harmonie vergeben werden konnten. Die Verkostung erfolgte durch geschulte und ausgebildete Verkoster.

Langer Weg zum Sieg
Zuerst erfolgten von der Fach-Jury Einzelverkostungen der Produkte am Tisch. Im Anschluss daran wurde ein Gruppenurteil gebildet. Alle Produkte, die 19 oder 20 Punkte erreichten, kamen ins Finale. Dann kam es zu einer direkten Verkostung nach dem Knock-out-Verfahren: Von allen Produkten, die 19 oder 20 Punkte erhielten, wurden die besten Drei ermittelt. Bei den Edelbränden, bei denen mehrere Verkostungsgruppen zu einer Landessiegergruppe zusammengefasst wurden, können auch einmal fünf Finalisten (Sortensieger) hervorgehen. Die ermittelten Sortensieger sind im Rennen um den Landessieg in den 12 Kategorien

Hoftafel und Auszeichnungskleber
129 ausgezeichnete Betriebe dürfen ab sofort auf ihren Flaschen eine der drei runden Plaketten „Ausgezeichnet bei der Landesbewertung 2011“, „Gold der Bewertung 2011“ oder im Falle des Landessieges nach der Prominentenverkostung „Landessieger 2011“ führen. Die Betriebe erhalten die Hoftafel „Ausgezeichneter steirischer Obstverarbeitungsbetrieb 2011“ und eine Auszeichnungsmedaille. An diesen beiden Zeichen sind die Besten der Besten zu erkennen. Die Sieger werden nochmals durch eine kreisrunde Hoftafel, die das Siegersymbol darstellt, ausgezeichnet.


Aktualisiert am: 27.04.2011 14:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User