Stallpflicht gelockert

In den geflügelstarken Bezirken bleibt die Stallpflicht aber aufrecht.
„Ich bin über die Lockerung der Stallpflicht froh“, sagt der steirische Landwirtschaftskammerpräsident Gerhard Wlodkowski in einer ersten Stellungnahme zum gestern erzielten Ergebnis. Als schmerzlich für die Freilandhalter bezeichnet er, dass in den geflügelstärkeren Bezirken Hartberg, Radkersburg und Weiz die Stallpflicht vorerst noch bestehen bleibt.

Im Risikogebiet Auslauf bei Überdachung möglich
Die Hühner können aber im ausgewiesenen Risikogebiet im Freien gehalten werden, wenn der Auslauf entsprechend überdacht ist und jeglicher Kontakt (Zaun!) zum Wassergeflügel unterbunden ist.

Hoffen auf Ende der Stallpflicht
Im ausgewiesenen Risikogebiet gehen die Kot-Untersuchungen von wildlebenden Wassergeflügel weiter. „Bei negativen diesbezüglichen Ergebnissen erwarten wir ein Ende der Stallpflicht“, betont der Landwirtschaftskammerpräsident. Dies könnte vorsichtigen Schätzungen zufolge Ende Mai/Anfang Juni der Fall sein.

Appell: Kein Risiko eingehen
„Wir müssen mit dieser Thematik sehr verantwortungsbewusst umgehen und dürfen kein Risiko eingehen, denn es geht um die Sicherheit von Mensch, Tier und Geflügelhöfe“, appelliert der Kammerpräsident, die Vorschriften einzuhalten.


Autor:
Aktualisiert am: 19.05.2006 12:53
Landwirt.com Händler Landwirt.com User