Stallmiststreuer GRUBER SM 45 T im Praxistest

Seit 2002 gibt es für Stallmiststreuer eine internationale Prüfnorm für die Beurteilung der Längs- und Querverteilung. Unser Testkandidat Gruber SM 45 T war einer der Ersten, die mit diesem Zertifikat ausgezeichnet wurden.
Dieser Gruber Miststreuer SM 45 T ist nach der europäischen Norm EN 13080 zertifiziert.
Dieser Gruber Miststreuer SM 45 T ist nach der europäischen Norm EN 13080 zertifiziert.
Gruber aus Saalfelden ist bei den Bergbauern eine bekannte Größe. Das mitten in der Bergwelt beheimatete Unternehmen widmet sich mit seinem Produktsortiment in erster Linie der Bergmechanisierung. Auch der von uns getestete Stallmiststreuer SM 45 T ist speziell für den Einsatz am Hang konzipiert worden. Die Saalfeldener produzieren Einachs-Stallmiststreuer mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 bis 9 Tonnen, Groß-Streuer mit Tandem-Fahrwerk bis 15 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht sowie Aufbaumiststreuer für die Transporter von Lindner und Aebi. Ähnlich umfassend ist auch das Ladewagen-Programm von Gruber.
Unser erfahrenes "Landwirt"-Testteam hat den SM 45 T in diesem Frühjahr mit verschiedenen Rinder- und Pferdemistarten, mit und ohne Zwillingsbereifung am Traktor, bei unterschiedlichsten Hangneigungen einem umfangreichen Praxistest unterzogen. Bei den T-Typen sind die Räder nach außen versetzt. Dadurch vergrößert sich die Standard-Spurweite von 1.600 auf 2.100 mm. Zudem ermöglicht die breitere Spur ein um 14 cm niedrigeres Plateau. Unser Testkandidat war mit der Serienbereifung 15.0/55-17 mit Ackerstollenprofil ausgestattet. Für mehr Sicherheit auf der Straße und am Hang haben wir den Miststreuer mit einer Druckluftbremsanlage mit manuellem Handregler ausrüsten lassen.

Das Ergebnis dieses Praxistests finden Sie in der Ausgabe 10/2011 unserer Fachzeitschrift "Der fortschrittliche Landwirt".

Aktualisiert am: 03.05.2011 12:11
Landwirt.com Händler Landwirt.com User