Stallbau mit Profihilfe

Andreas Karl aus Schöder hat einen neuen Rinderstall gebaut. Obwohl der junge Bauer genau wusste, was er will, holte er sich für Planung und Bauaufsicht professionelle Hilfe. Und diese Unterstützung war wichtig und gut, resümiert der Jungbauer heute nach Abschluss des Projektes.


Der moderne Hallenstall wurde in rund 7 Monaten fertig gestellt. Das war nur durch viel Eigenleistung und durch Betriebshelfer des Maschinenringes möglich.
Der moderne Hallenstall wurde in rund 7 Monaten fertig gestellt. Das war nur durch viel Eigenleistung und durch Betriebshelfer des Maschinenringes möglich.
Seit September steht der neue Stall. Es ist ein Hallenstall der Firma Wolf. Er wurde zu Allerheiligen erstmalig mit den Rindern bezogen. Der neue Stall ist 40,5 m lang und 23 m breit. Bei den 30 Milchkühen kommen Tiefboxen mit Nackenband zum Einsatz. Das Jungvieh steht auf Spalten mit Hochliegeboxen und Weichbettmatten.
Der zweireihige Liegeboxenlaufstall verfügt über einen planbefestigten Laufgang mit Schrapperentmistung, es ist ein Außenklimastall mit Wickellüftungen (Curtains). Ein 2x2er Tandemmelkstand mit Milchmengenmessung wurde eingebaut.

Kosten und Erfahrungen
Die Bauzeit für das rund 300.000 Euro teure Stallprojekt lag bei nur rund 7 Monaten. Andreas Karl: „Wir sind froh, zuerst gut geplant und dann zügig gebaut zu haben. Dank der Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro lief eigentlich immer alles wie am Schnürchen. Wenn irgendwo etwas unklar war, konnte ich immer zum Telefon greifen, und die Probleme oder Fragen besprechen. Das ist viel wert.“

Autor: Ing. Konrad Liebchen



Autor:
Aktualisiert am: 30.11.2004 13:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User