Sommergetreide erfolgreich erzeugen

Neuzulassungen und Züchtungserfolge





Gut bestockte Sommerweizenpflanzen mit 2 Haupttrieben und 1-2 schwächeren Nebentrieben.
Gut bestockte Sommerweizenpflanzen mit 2 Haupttrieben und 1-2 schwächeren Nebentrieben.
Im Dezember 2003 wurden zwei Sommerbraugersten (Odessa, Ceylon), eine Sommerfuttergerste (Ascona), zwei Gelbhafer (Efesos, Escudo), ein Weißhafer (Erasmus) und ein Schwarzhafer (Paddock) registriert. Von einigen dieser Neuzüchtungen stehen bereits geringe Saatgutmengen zur Verfügung. Unsere Berechnungen zeigen, dass in den vergangenen drei Jahrzehnten der sortenbedingte Ertragszuwachs je nach Anbauregion zwischen 10 und 15 dt/ha beträgt. Beispielhaft sei dies für das Mühl- und Waldviertel bei Sommergerste dargestellt. Die aktuellen Sorten haben ein höheres Ertragspotenzial, sind zumeist auch standfester, krankheitstoleranter sowie oftmals qualitativ hochwertiger als ältere Züchtungen.

Autor:
Aktualisiert am: 11.02.2004 18:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User