So gelingen Meilensteine im Rinderbetrieb

Der LANDWIRT hat bei Unternehmensberaterin Sandra Thaler aus Hörsching nachgefragt, worauf es bei Veränderungen im Familienbetrieb ankommt.
Mag. Sandra Thaler arbeitet als Juristin, Unternehmensberaterin und Mediatorin in freier Praxis und leitet Nachfolgeprojekte und Familienkonferenzen. Foto: privat
Mag. Sandra Thaler arbeitet als Juristin, Unternehmensberaterin und Mediatorin in freier Praxis und leitet Nachfolgeprojekte und Familienkonferenzen. Foto: privat
Das System Rinderbetrieb verändert sich laufend. Die Familie wächst oder wird kleiner, neue betriebliche Entscheidungen sind fällig. Neue Technologien können die Arbeit erleichtern oder den Betrieb finanziell belasten. Preisschwankungen verlangen nach Individualität und Selbstverantwortung. Rinderbetriebe müssen unternehmerisch denken und handeln. Das Privatleben vom Betrieb zu trennen und sich Auszeiten zu nehmen, sind nicht immer einfach.

LANDWIRT: Sie haben schon viele Veränderungsprozesse als Beraterin und Mediatorin begleitet. Worauf kommt es an, damit nötige Anpassungen ohne unnötige Reibereien in der Familie ablaufen?

Sandra Thaler: Mit fundierter Vorbereitung, passender Struktur und der richtigen Einstellung lassen sich kleinere und größere Veränderungen im Familienbetrieb besser bewältigen.

Wann ist der richtige Zeitpunkt Veränderungen anzugehen?

Notwendige Veränderungen von außen oder innen gelingen am besten, wenn sie rechtzeitig vorgenommen werden. Wer körperliche Beschwerden hat, sollte nicht mit einer Untersuchung und der Therapie warten, bis es noch schlimmer wird. Konflikte und wichtige Entscheidungen wie eine Hofübergabe sollten nicht auf die lange Bank geschoben werden. Nur wer erkennt und akzeptiert, dass etwas verändert werden muss, ist in der Lage, die richtigen Weichen zu stellen. Die verschiedenen Ursachen und Auslöser von Veränderungen hängen oftmals eng zusammen.

Nicht jeder ist gleich schnell von einer notwendigen Neuerung zu überzeugen. Was raten Sie?

Während die einen von Haus gerne modernisieren, fixieren sich manche auf bestehende Sicherheiten. Machen Sie sich die Logik der Prozesse zunutze, um Menschen zu überzeugen und Veränderung umsetzen zu können. In strukturierten Innovations- und Hofübergabeprozessen entstehen neue Wege, an die zuvor niemand gedacht hat.

Treffen Sie Mediatorin Sandra Thaler auf den LANDWIRT Rinderfachtagen und profitieren Sie von den Tipps zur erfolgreichen Zusammenarbeit am Familienbetrieb.
Hier geht es zur Anmeldung zu den LANDWIRT Rinderfachtagen 2019

Aktualisiert am: 14.12.2018 13:20
Landwirt.com Händler Landwirt.com User