Slowakei: Neue Minister für Landwirtschaft und Umwelt

Der slowakische Präsident Ivan Gasparovic hat gestern in Pressburg (Bratislava) zwei neue Minister angelobt. Es handelt sich bereits um die fünfte Änderung in der Zusammensetzung des Kabinetts von Robert Fico.
Stanislav Becik wird als Vertreter der Bewegung für eine Demokratische Slowakei (HZDS) den Posten des Landwirtschaftsministers übernehmen. Jan Chrbet (45), Abgeordneter der Slowakischen Nationalpartei (SNS), wird das Amt des Umweltministers bekleiden.

Becik ist Direktor eines Agrarunternehmens in Dvory nad Zitavou. In der HZDS war er als Schattenlandwirtschaftsminister tätig. Seine Vorgängerin war Zdenka Kramplova. Sie wurde abberufen, als sie das Vertrauen von Ex-Premier Vladimir Meciar, dem Vorsitzenden der HZDS, verlor. Premier Fico erklärte, er sei mit der Leistung Kramplovas zufrieden gewesen, er müsse aber den Willen seines Koalitionspartners respektieren. Zuvor hatte im November 2007 der damalige Landwirtschaftsminister Miroslav Jurena sein Amt wegen Misswirtschaft beim Staatlichen Bodenfonds verlassen müssen.

Der neue Umweltminister Chrbet studierte an der Militärakademie, seit 1992 ist er als Unternehmer tätig, seit 2006 außerdem Abgeordneter im Parlament. Sein Amtsvorgänger Jaroslav Izak war von Fico wegen des Vorwurfs der Erteilung von Subventionen an seine Günstlinge abberufen worden. Die SNS hatte ohne ein Wort des Protestes der Abberufung Izaks zugestimmt.


Aktualisiert am: 26.08.2008 13:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User