Sicherheit oder Risiko: Kredite mit Restschuldversicherung

Vor allem bei größeren Krediten wie bei Bauvorhaben macht eine Restschuldversicherung Sinn. Doch bei Ratenkrediten im Konsumbereich sieht die Finanzwelt anders aus.
Bevor der Bagger kommt, muss die Finanzierung der Baumaßnahme geklärt sein.
Bevor der Bagger kommt, muss die Finanzierung der Baumaßnahme geklärt sein.
Restschuldversicherungen machen Sinn. Dies gilt insbesondere bei größeren Krediten, die im Rahmen von Bauinvestitionen aufgenommen wurden. Dazu empfehlen sich Rückversicherungsverträge, die jährlich an die bestehenden Restschulden angeglichen werden

Bei Ratenkrediten ist zu prüfen, ob nicht schon anderweitig Versicherungen vorhanden sind, die der Bank als Sicherheit angeboten werden können und die evtl. umgewandelt werden können. Ist das nicht gegeben, ist der Antragsteller gehalten, Geldinstitute zu suchen, die außer einem niedrigen Zins auch eine günstige Restschuldversicherung anbieten. Letztlich bleibt noch prüfen, ob es verantwortbar ist, sich auf Ratenkredite mit 20 % Jahreszins einzulassen. Eher wäre dann Konsumverzicht angebracht.

Autor: Joachim RUHMANN, Weyer (D)


Autor:
Aktualisiert am: 22.08.2006 18:23
Landwirt.com Händler Landwirt.com User