"Sichere" Wasserversorgung im Schweinestall

Freistehende Tränkenippel sind hygienisch gesehen optimal. Allerdings stellen freistehende Tränkenippel, insbesondere bei Großgruppen, auch eine Verletzungsgefahr dar. Wie kann diese vermieden werden?
Unterhalb der Tränken ein Rohr anbauen, welches etwas mehr in die Bucht hinein steht als die Tränkenippel.

So können sich Ferkel und Mastschweine beim Herumlaufen nicht an den Tränkenippeln verletzen. (Dr. Hesse)


Autor:
Aktualisiert am: 07.11.2008 14:15
Landwirt.com Händler Landwirt.com User