Sensationelle Pferdewirt-Parade

Am letzten Aprilwochenende fand in Stadl-Paura die legendäre Abschlussparade „Heiße Eisen“ der Pferdewirte der Landwirtschaftlichen Fachschule Lambach statt.
Eines der Highlights in Stadl-Paura war eine bravourös einstudierte Norikerquadrille.
Eines der Highlights in Stadl-Paura war eine bravourös einstudierte Norikerquadrille.
Die Abschlussparade der Lambacher Pferdewirte wurde auch dieses Mal ihrem Ruf gerecht und bot ein spektakuläres und kurzweiliges Showprogramm, das sich auch international sehen lassen kann. Insgesamt zwölf Schaunummern wurden in der ausverkauften Veranstaltungshalle des Pferdezentrums Stadl-Paura gezeigt – absolute Highlights waren eine bravourös einstudierte Norikerquadrille mit 16 Schülern, die beim Publikum tosenden Beifall fand. Heftig akklamiert waren auch der Jump & Drive Wettbewerb und die flotte Haflingerspringquadrille, die durch besondere Originalität glänzte. Rasant wurde es dann, als Schüler Skijöring (mit Ski und Snowboard!), eine Ungarische Post und eine Quadriga-Fahrt zeigten. Zum Abschluss glänzten die Lambacher noch in einer großen Dressurquadrille. Etwas Spezielles war auch die Dressurdarbietung von Hannes Mayr, einem Absolventen der LFS Lambach, der mittlerweile zu den besten heimischen Dressurreitern zählt und mit der selbst gezogenen Stute Ellis auch schon einen EM-Start (2007 in Turin) absolviert hat.
Schüler wie auch Lehrer haben sich für diese Parade wieder tolle Showelemente einfallen lassen und einmal mehr demonstriert, was sie in ihrer Ausbildung alles gelernt haben – und das ist durchaus eindrucksvoll.


Autor:
Aktualisiert am: 27.04.2010 16:07
Landwirt.com Händler Landwirt.com User