Seilwindenhersteller und deren Geschichte

Beim Kauf einer Landmaschine spielt neben der Technik das dahinterstehende Unternehmen mit seinem Vertriebs- und Servicepartner eine immer größere Rolle. In den letzten acht Jahren haben wir zweimal die Seilwindentechnik einem Härtetest unterzogen. Im folgenden Artikel zeigt Agrartechnik-Strategieberater Kutschenreiter auf, wer hinter den von uns getesteten Seilwinden steht.
Die Seilwinde ist nach der Motorsäge die zweitwichtigste Forstmaschine.
Die Seilwinde ist nach der Motorsäge die zweitwichtigste Forstmaschine.
Die Teilnahme an Maschinentests land- und forstwirtschaftlicher Geräte ist immer eine echte Herausforderung – sowohl für den Hersteller, dessen Produkt kritisch geprüft, erprobt und getestet wird, als auch für die Institution, welche für Organisation und Durchführung der Tests verantwortlich ist und für Sachverstand, Vergleichbarkeit und Objektivität der Prüfung geradesteht.
Mut und gegenseitiges Vertrauen sind also Grundvoraussetzung für die erfolgreiche Durchführung eines solchen Tests. Beides haben die zehn Hersteller der in Österreich verbreiteten Seilwinden mit ihrer Teilnahme am „Landwirt“-Seilwindentest 2011 unter Beweis gestellt! Die Testergebnisse wurden in der Ausgabe „Forst Spezial“ veröffentlicht, und geben dem Leser die Möglichkeit am Beispiel der mittleren 6 Tonnen-Leistungsklasse die in ihrem eigenen Betrieb als notwendig erachteten Konstruktions-, Leistungs- und Ausrüstungsmerkmale mit den getesteten Geräten abzugleichen. Für die Hersteller ist ein solcher Härtetest immer auch eine Basis zur Anpassung und Weiterentwicklung ihrer eigenen Produktentwicklungsziele.
Für den Käufer und Anwender der Technik im bäuerlichen Betrieb oder im Forstunternehmen ist jedoch über die Eigenschaften und Leistungsmerkmale des Produktes hinaus auch ein Einblick in das Unternehmen des Herstellers, seine Herkunft, sein Gesamtangebot, sein Engagement, seine Dienstleistung für den Kunden und seine Wertvorstellungen wichtig – vor allem auch angesichts der großen Zahl und der Vielfalt der Anbieter im zunehmend grenzüberschreitenden Wettbewerb. Die nachfolgenden Firmenprofile ergeben sich aus einer schriftlichen Befragung der zehn Teilnehmer am „Landwirt“-Seilwinden-Härtetest.

Dem bäuerlichen Forstwirt und dem professionellen Forstunternehmer steht eine große Vielfalt an Anbietern von Forsttechnik und Ausrüstung zur Verfügung. Für alle der zehn Teilnehmer am „Landwirt“-Seilwindentest gehört die Forstseilwinde zum Ursprung und Kerngeschäft ihres Unternehmens. Viele dieser Hersteller haben das Kerngeschäft zu einem erweiterten oder kompletten Sortiment für die Arbeit im Forst ausgebaut. Die zehn Unternehmen sind fast ausschließlich in Familienbesitz und werden von der Familie geführt. Große Serienhersteller mit internationaler Verbreitung haben sich vor allem in Slowenien entwickelt. Daneben aber stehen gleichwertig eine Reihe bodenständiger Traditionshersteller, zu deren Stärken maßgeschneiderte Fertigung und das Eingehen auf spezifische Kundenwünsche gehört. Allen Gruppierungen gemeinsam ist das Streben nach Zuverlässigkeit, Leistungsstärke und Wirtschaftlichkeit im Forsteinsatz.

Details über die einzelnen Hersteller erfahren Sie in der Ausgabe 03/2013 unserer Fachzeitschrift „Der fortschrittliche Landwirt“.

Aktualisiert am: 22.01.2013 21:57
Landwirt.com Händler Landwirt.com User