Schweiz: Fusion von Fleckvieh- und Holsteinzuchtverband

Das 2005 lancierte Projekt zur Fusion zwischen dem Schweizerischen Fleckviehzuchtverband (SFZV) und dem Schweizerischen Holsteinzuchtverband (SHZV) kommt in die entscheidende Phase. Die definitiven Dokumente zur Fusion sind verfügbar.
Schweizer Holstein- und Fleckviehverband bald unter einem Dach
Schweizer Holstein- und Fleckviehverband bald unter einem Dach
Die Dokumente wurden aufgrund der im Rahmen der Vernehmlassung von den verschiedenen betroffenen Organisationen abgegebenen Stellungnahmen definitiv erstellt. Am 2. April wird das Projekt der ausserordentlichen (SFZV) respektive der ordentlichen (SHZV) Delegiertenversammlung zum Entscheid vorgelegt.

Name der zukünftigen Organisation steht fest
„Genossenschaft Schweizerischer Rinderzuchtverband SHS“ (SHS = Service Herdebuch Schweiz) soll sie heissen. Der neue Verband wird seinen Sitz in Zollikofen haben.
In den revidierten Statuten werden 5 der 8 Vorstandssitze Holstein- und Red Holstein-Züchtern garantiert und 1 einem Simmental- oder Swiss Fleckvieh-Züchter.

Die Delegiertenversammlung wird gestärkt
Sie wählt den Präsidenten und verabschiedet das Budget.
Der neue Verband gibt den Rassenkommissionen mehr Gewicht und spricht ihnen einen Fonds zu.
Zur Annahme der Fusion bedarf es der Zustimmung von 2/3 der anwesenden Delegierten jedes Verbandes.

Genaueres finden sie hier: www.schweizerbauer.ch


Autor:
Aktualisiert am: 20.02.2009 13:52
Landwirt.com Händler Landwirt.com User