Schweinezählung: Entlastung im nächsten Jahr?!?

2008 erwarten Fachleute eine rückläufige Entwicklung des österreichischen Schweinebestands. Heuer werden voraussichtlich noch um 3% mehr Schweine als im Vorjahr produziert.
Die Schweineproduktion wird 2008 hinter dem Vorjahreswert liegen.
Die Schweineproduktion wird 2008 hinter dem Vorjahreswert liegen.
Aufgrund der jüngsten Viehzählungsergebnisse dürfte die österreichische Schweineproduktion in diesem Jahr im Vergleich zu 2006 größer ausfallen. Anfang des kommenden Jahres rechnen Experten hingegen mit einer rückläufigen Entwicklung. Dies geht aus der aktuellen Marktprognose der Bundesanstalt für Agrarwirtschaft hervor, so die AIZ.

Konkret gehen die Fachleute davon aus, dass im dritten Quartal 2007 die Bruttoeigenerzeugung an Schweinen um 5,3 Prozent und im vierten Quartal um ein Prozent über dem Vorjahresniveau liegen wird. Insgesamt ergibt sich für das Gesamtjahr 2007 somit eine voraussichtliche Produktion von 4,836 Mio. Stück. Das entspricht gegenüber 2006 einem Plus von drei Prozent. Im ersten Halbjahr 2008 wird gegenüber 2007 mit einem Rückgang der Bruttoeigenerzeugung um 3,2 Prozent auf 2,33 Mio. Schweine gerechnet.


Aktualisiert am: 07.11.2007 16:06
Landwirt.com Händler Landwirt.com User