Schweinemast: Gut gefüttert ist die halbe Mast

Das Futter in der Schweinemast muss bedarfsgerecht und leistungsorientiert ausgerichtet sein. Eine Über- bzw. Unterversorgung mit Nährstoffen vermindert die Leistung, belastet neben der Umwelt und dem Organismus der Tiere auch noch Ihre Geldbörse.
Die Futterkosten in der Schweinemast haben einen entscheidenen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit. Die Futterrationen müssen bedarfsgerecht und leistungsorientiert ausgerichtet sein.
Die Futterkosten in der Schweinemast haben einen entscheidenen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit. Die Futterrationen müssen bedarfsgerecht und leistungsorientiert ausgerichtet sein.
Jeder Schweineerzeuger möchte gesunde, frohwüchsige und marktkonforme Schweine im Stall haben und mit der Schweineerzeugung Geld verdienen. Das Futter und die Fütterung leisten einen entscheidenden Beitrag um diese Ziele zu erreichen. Im Mittelpunkt des im Anschluss angeführten Artikels von DI Georg Riewenherm steht daher die optimale Versorgung mit Futterenergie und Aminosäuren. Außerdem geht der Autor auf die Fütterung in den verschiedenen Abschnitte eines Schweinelebens ein und gibt praktische Tipps wie Sie mit der Fütterung die Leistung der Mastschweine optimieren können. Weiters erfahren Sie in welchen Mastabschnitt eine Steigerung des Fleischansatzes möglich ist und wie Futterkosten eingespart werden können.

Unter folgendem Link gelangen Sie zum Artikel von DI Riewenherm:

Gut gefüttert ist die halbe Mast

(Quelle: delka.de - Autor: DI Georg Riewenherm; erschienen in dlz primus 6/2011)

Kostenloser Futterrationsrechner für Schweine

Einen kostenlosen Futterrationsrechner für Schweine auf Excel-Basis finden Sie unter folgendem Link zum Herunterladen: Futterberechnungsprogramm für Schweine (Haftungsausschluss zustimmen und das Programm auf dem eigenen PC abspeichern)

(Quelle: LLH Hessen - Autor: DI Kajo Hollmichel)


Autor:
Aktualisiert am: 18.06.2011 14:34
Landwirt.com Händler Landwirt.com User