Schweineimpfung: Erster Circo-Impfstoff zugelassen

Der erste P2V2-Impfstoff ist in der EU zugelassen. Auf einem Pressegespräch in Hamburg informierte die Firma Merial GmbH über Wirkungsweise und Effekte auf die Gesundheit.
Impfung gegen Circo.
Impfung gegen Circo.
Dieser PCV2-Impfstoff ist ein inaktivierter Sauenimpfstoff, geimpft werden Jung- und Altsauen, die daraufhin eine spezifische aktive Immunität ausbilden. Die Ferkel sollen laut Hersteller mit der Biestmilchaufnahme gleich nach der Geburt eine passive Immunität gegen PCV2 erlangen. So erfolge eine ungestörte natürliche Reifung des Immunsystems der Ferkel und diese seien in der Lage, ihre eigene aktive Immunabwehr aufzubauen. Das Ferkel- und Geburtsmanagement muss allerdings sicherstellen, dass die Ferkel auch genügend Biestmilch aufnehmen, ansonsten kommt die Wirkung der Impfung nicht beim Ferkel an. Die passive Immunität halte laut Hersteller mindestens fünf Wochen an, die aktive Immunität dann die gesamte Mastdauer. Der PCV2-Impfstoff wird bei Jungsauen und Sauen zur Grundimmunisierung zweimal vor dem Belegen bzw. vor dem Abferkeln verabreicht, zur Wiederholungsimpfung jeweils einmal vor dem Abferkeln.

Impfstoff-Vergleich
Weitere Anbieter von PCV2-Impfstoffen (Ferkelimpfstoffe) stehen vor der Zulassung in der EU. Erste Erfahrungen wurden bereits in Übersee gemacht. Wann mit deren Zulassung zu rechnen ist und wie effektiv die Impfstoffe sind, erfahren Sie in der nächsten Ausgabe.

Autorin: Dr. Heike ENGELS, Groß Ippener (D)


Aktualisiert am: 24.08.2007 12:10
Landwirt.com Händler Landwirt.com User