Schweine: EU kritisiert Russlands Importverbote

Die EU-Kommission hat das wegen der Schweinegrippe verhängte Importverbot Russlands für Schweinefleisch aus Spanien scharf kritisiert. Die Kommission habe der russischen Regierung schriftlich mitgeteilt, dass dieser Schritt wissenschaftlich ungerechtfertigt sei.
Das von Moskau verhängte Einfuhrverbot widerspreche den Empfehlungen der Weltorganisation für Tiergesundheit (OIE). Unterdessen haben die russischen Behörden nach Agenturberichten auch gegen Schweinefleisch aus Grossbritannien ein Einfuhrverbot erlassen. Derartige Produkte aus den USA und Kanada dürfen bereits seit einigen Tagen nicht mehr auf den Markt des ehemals kommunistischen Landes.

Irreführende Grippemeldungen lassen Preise sinken

Angesichts des chinesischen Importstopps für Schweinefleisch – aus den gleichen Gründen – hat ausserdem die kanadische Regierung die Welthandelsorganisation WTO angerufen. Die irreführenden Nachrichten über die neue Grippe haben die Preise für Schweine in Nordamerika sinken lassen.


Autor:
Aktualisiert am: 10.05.2009 11:22
Landwirt.com Händler Landwirt.com User