Schweine: Deutscher Markt lukrativ für ausländische Schweinemäster

Dänische und niederländische Schweinemäster vermarkten immer mehr Schlachtschweine nach Deutschland.
Das Aufkommen an ausländischen Schlachtschweinen stieg in Deutschland im Zeitraum von Januar bis September 2008 gegenüber dem Vorjahr um 12 Prozent.

Jedes elfte Schlachtschwein aus dem Ausland

So wurden 2008 mit insgesamt 3,7 Millionen Schweinen rund 0,4 Millionen ausländische Tiere mehr zur Schlachtung nach Deutschland geliefert als im gleichen Zeitraum 2007. Das Aufkommen an Tieren inländischer Herkunft stieg dagegen moderat um drei Prozent auf rund 36 Millionen Schlachtschweine. Damit ist in Deutschland jedes elfte Schlachtschwein ausländischer Herkunft. Hauptlieferanten sind Dänemark und die Niederlande (ZMP).


Autor:
Aktualisiert am: 02.12.2008 22:36
Landwirt.com Händler Landwirt.com User