Schweine: Bestand in den USA schrumpft

Washington - Im vergangenen Jahr wurden in den USA schätzungsweise 117 Millionen Schweine geschlachtet, das waren sieben Prozent mehr als 2007.
Der Schweinebestand ging jedoch zum ersten Mal seit 2002 zurück: Die Zahl der Schweine lag Anfang Dezember 2008 rund zwei Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Nach Einschätzung das US-Landwirtschaftsministerium (USDA) werden bis Mai 2009 zwei bis drei Prozent weniger Sauen ferkeln als im Vorjahr. Deshalb wird ein Rückgang der Schweinefleischproduktion von etwa zwei Prozent für 2009 erwartet. Dies verringert die Exportaussichten für 2009 deutlich. (ZMP)


Autor:
Aktualisiert am: 27.01.2009 19:12
Landwirt.com Händler Landwirt.com User