Schutz durch Zwischenfrüchte

Kategorien zum Thema: Ackerbau
Zwischenfruchtbau bietet vielfältigen Nutzen. Wasser, Boden und Klima profitieren davon. Der Anbau ist zwar mit Risiken und Mehrkosten verbunden, diese werden aber durch ÖPUL- Maßnahmen abgegolten.
Der optimale Anbauzeitpunkt und eine eventuelle Düngung sind die wichtigsten Parameter für einen optimal entwickelten Zwischenfruchtbestand.
Der optimale Anbauzeitpunkt und eine eventuelle Düngung sind die wichtigsten Parameter für einen optimal entwickelten Zwischenfruchtbestand.
Damit die Zwischenfrüchte ihre Aufgaben erfüllen können, sind Anbauzeitpunkt, betriebsindividuelle Wahl der Zwischenfruchtkultur und die Düngung die wichtigsten Voraussetzungen. Abfrostende Zwischenfrüchte schützen das Grundwasser vor Nitratauswaschung. Zwischenfrüchte bieten mit einer Wuchshöhe on über 30 cm auch genügend organisches Material, um durch Mulch- oder Direktsaat hoch wirksamen Errosionsschutz zu bewirken. Kohlendioxid wird in organischem Material gebunden, ebenfalls ein wertvoller Beitrag zum Klimaschutz. Durch den Anbau qualitativ hochwertiger Zwischenfrüchte wird die Bodenfruchtbarkeit gefördert und Bodenschutz betrieben. Der hohen Nutzen des Zwischenfruchtanbaues ist ein wichtiger Grund die Maßnahmen in künftigen Umweltprogrammen beizubehalten und die Mehrkosten bzw. Nachteile abzugelten.

Autor: DI Franz HÖLZL, Landwirtschaftskammer Oberösterreich, Linz

Nähere Informationen

Im Beitrag in der Ausgabe 15/2010 werden Vorteile des Zwischenfruchtanbaues genauer betrachtet.

Weiters in dieser Ausgabe:
Rapsanbau 2010
Vernässung und Verdichtung am Acker
Tiefenlockerung
Ackerbau in 5 Minuten


Autor:
Aktualisiert am: 06.08.2010 10:22
Diskussionsforum
Kleinanzeigen
Gebrauchtmaschinen
Holzknecht HS 206 B
Breite: 170 Preis auf Anfrage
Satex Compact Cambridge henger
Breite: 300 HUF 2070000,--
Väderstad Rapid 300 P
Breite: 300 HUF 2999000,--
Sonstige 01
Breite: 200 Preis auf Anfrage