Schulmilch vom Bauern als innovativer Betriebszweig

Vor 17 Jahren begannen oberösterreichische Landwirte mit der Vermarktung von Schulmilch. Für 26 bäuerliche Betriebe ist die Produktion von Schulmilch mittlerweile ein Betriebszweig, der zur Absicherung der wirtschaftlichen Existenz beiträgt.
Karl Grabmayr: „Milch ist ein Power-Getränk und trägt wesentlich zur Leistungsfähigkeit der Kinder bei.“
Karl Grabmayr: „Milch ist ein Power-Getränk und trägt wesentlich zur Leistungsfähigkeit der Kinder bei.“
Derzeit werden in Oberösterreich rund 850 Schulen und Kindergärten beliefert, in denen rund 42.500 Kinder täglich eine frische Portion Milch direkt vom Bauernhof genießen. "Mit regionaler Anlieferung, kurzen Transportwegen und Forcierung der umweltfreundlichen Verpackung leisten unsere Bäuerinnen und Bauern auch einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz. Neben dem regionalen Genuss gilt es überdies, den ernährungswissenschaftlichen Aspekt der Milch zu beachten. Denn als wahres Power-Getränk trägt sie wesentlich zur Leistungsfähigkeit der Kinder bei ", so Karl Grabmayr, Vizepräsident der Landwirtschaftskammer OÖ, der selbst auf seinem Hof in der Schulmilch-Vermarktung tätig ist. Von Beginn an zählten Produktqualität und Kundenähe zu den obersten Anliegen der oberösterreichischen Schulmilchbauern. In einer Arbeitsgemeinschaft organisiert, planen sie jährlich verschiedene Werbeaktivitäten. Auch die Produktion von Give-Aways, also kleinen Geschenken für fleißige Schulmilchtrinker, gehört dazu. Unterstützung erhalten die Schulmilchbetriebe dabei von der LK Oberösterreich.

Milch steigert Leistungsfähigkeit
Die Produktpalette der heimischen Schulmilchbauern reicht von Vollmilch, Kakao-, Erdbeer- oder Vanillemilch, verschiedenen Joghurtdrinks bis hin zu Fruchtjoghurt und Molkegetränken. Die Kosten für die Eltern betragen zwischen 40 und 50 Cent pro Packung. "Die tägliche Verarbeitung und Auslieferung der Bauern garantiert einzigartige, naturbelassene Frische. Da die bäuerlichen Schulmilch-Produkte nur pasteurisiert werden, bleiben wesentliche Inhaltsstoffe und Vitamine erhalten ", so Grabmayr. Das bestätigt auch Christine Schober, Ernährungsreferentin der LK OÖ: "Milch enthält neben einem optimalen Mix aus Eiweiß, Fett und Kohlenhydraten wertvolle Vitamine- und Mineralstoffe." Laut einer aktuellen, schwedischen Studie senkt Milchfett zusätzlich die Blutfette bei Jugendlichen. "Bei den Testpersonen nahm erstaunlicherweise mit steigendem Milchkonsum der LDL-Cholesterinwert im Blut ab ", ging Schober abschließend auf die wissenschaftliche Studie ein. AIZ


Aktualisiert am: 08.10.2012 08:42
Landwirt.com Händler Landwirt.com User