Schule am Bauernhof in Niederösterreich: Pädagogen auf die Bauernhöfe

Gemeinsame Initiative gestartet: Jeder niederösterreichische Lehramtsstudent soll mindestens einmal während seiner Ausbildung einen Bauernhof besuchen.
Die St.Valentiner Schule am Bauernhof-Bäuerinnen und Bauern leisten für die Landwirtschaft vorbildliche PR-Arbeit.
Die St.Valentiner Schule am Bauernhof-Bäuerinnen und Bauern leisten für die Landwirtschaft vorbildliche PR-Arbeit.
Kinder und Jugendliche früh für die vielfältigen Aufgaben und Funktionen der Land- und Forstwirtschaft zu sensibilisieren, ist für die Landwirtschaft von größter Bedeutung. Wichtige Multiplikatoren und Mentoren sind dabei die Pädagogen. Jeder Lehramtsstudent in Niederösterreich soll zumindest einmal während seiner Ausbildung einen Bauernhof besuchen. Die so vermittelten landwirtschaftlichen Grundkenntnisse in der Lehrerausbildung tragen zur Bewusstseinsbildung der Kinder und auch Erwachsenen bei. Diese begrüßenswerte Initiative wurde von LR Barbara Schwarz und LR Stephan Pernkopf (Land NÖ), Vize-Rektorin Beatrix Konicek (Pädag. Hochschule Krems) sowie LSR Hermann Helm und Landesbäuerin Maria Winter am "Schule am Bauernhof"-Betrieb Hagler in St. Valentin vorgestellt. Damit soll es auch gelingen die Anzahl der bisher jährlich 12.500 bauernhofbesuchenden Schüler auf 15.000 zu steigern. Die finanziellen Mittel für dieses Vorzeigeprojekt werden vom Land Niederösterreich zur Verfügung gestellt, betonten die beiden Landesräte.

Studierende und Ehrengäste sind vom Betrieb Hagler beeindruckt.
Studierende und Ehrengäste sind vom Betrieb Hagler beeindruckt.
Über das Projekt

Beim Projekt "Schule am Bauernhof" St.Valentin arbeiten sechs bäuerliche Betriebe zusammen. Sie ermöglichen es allen Kindern der vier Volks- und ersten zwei Hauptschulklassen innerhalb dieser sechs Schuljahre einmal jeden dieser unterschiedlichen Betriebe kennenzulernen. Die St. Valentiner Bäuerinnen und Bauern betonen, dass es sich dabei um keine Schaubauernhöfe sondern um allein lebensfähige landwirtschaftliche Betriebe handelt. So erhalten die Kinder einen realistischen Eindruck vom Leben auf den Bauernhöfen. Wie die Erfahrung zeigt, geben sie dieses Wissen gerne an Eltern und Verwandte weiter.

Autor:
Aktualisiert am: 17.05.2013 12:27
Landwirt.com Händler Landwirt.com User