Schule am Bauernhof: Gibt es die lila Kuh?

Ein ideales Workshop-Programm für Schulklassen und Lehrer bietet das Projekt „Schule am Bauernhof“ (SaB), bei dem Kinder die österreichische Landwirt-schaft durch direkten Kontakt wirklichkeitsgetreu kennenlernen.
Ein Bauernhoftag (Kinder beim Brotbacken) am Vögeihof in Salzburg – mit 60.000 Schülern in 20 Jahren einer der Vor- und Spitzenreiter des SaB-Programms (Credit Vögeihof Salzburg).
Ein Bauernhoftag (Kinder beim Brotbacken) am Vögeihof in Salzburg – mit 60.000 Schülern in 20 Jahren einer der Vor- und Spitzenreiter des SaB-Programms (Credit Vögeihof Salzburg).
Wichtige Voraussetzung für das professionelle Angebot für den Lehrbereich sind geschulte Bäuerinnen und Bauern, die durch pädagogisches Wissen ein Kinderprogramm auf ihren Höfen vorbereiten, das den jungen Teilnehmern ein Leben lang in Erinnerung bleibt. Entsprechend ausgebildet werden die Anbieter im Zertifikatslehrgang „Schule am Bau-ernhof“ des Ländlichen Fortbildungsinstituts LFI.

Wie können Landwirte ihr Kinderprogramm erlebnisreich gestalten?
Bei „Schule am Bauernhof“ bringen sich die Anbieter, also die Bäuerin und/oder der Bauer, aktiv als Gestalter des pädagogischen Kinderprogramms in den Bildungsprozess ein, das gemeinsam mit den Lehrkräften umgesetzt wird. Die professionelle Basis dafür bietet der Zertifikatslehrgang „Schule am Bauernhof“ des Ländlichen Fortbildungsinstituts LFI. Die Teilnehmer lernen die pädagogischen, rechtlichen und betrieblichen Voraussetzungen – vor allem hinsichtlich Sicherheit – kennen, wenn sie Schulklassen auf ihrem Hof betreuen wollen. Sie erarbeiten gemeinsam mögliche Drehbücher für einen attraktiven und erlebnisorientierten Ablauf einer Bauernhofwoche oder eines Bauernhoftags und setzen diese in einer begleiteten Übung auch praktisch um.

Lehrgang Schule am Bauernhof, Ausbildungsinhalte:

  • Persönlichkeitsbildung, Rhetorik
  • Angebotsgestaltung, Kalkulation, Marketing, Rechtliches
  • Pädagogische Betreuerausbildung
  • Begleitete Praxis, Drehbuchgestaltung einer Bauernhofwoche


Der LFI-Zertifikatslehrgang ist in 4 Module gegliedert und umfasst 150 Unterrichtseinheiten. Neben dem Lehrgang bietet das LFI auch kreative „Auffrischungskurse“ für aktive Betreiber von „Schule am Bauernhof“ und den Aufbaulehrgang „Schule auf der Alm“. Alle Infos und aktuelle Termine auf www.lfi.at.


Aktualisiert am: 10.04.2008 13:25
Landwirt.com Händler Landwirt.com User