Schüler als Heurigenwirte

Die Durchführung des Mostheurigens von Schülern des dritten Jahrganges ist an der Landwirtschaftlichen Fachschule Warth schon zur Tradition geworden. Damit dieses Schulprojekt gut gelingt, bedarf es umfangreicher Vorbereitungsarbeiten und eines professionellen Projektmanagements.
Die Schüler der LFS Warth führen auch alle Werbemaßnahmen für den Mostheurigen selbst durch.
Die Schüler der LFS Warth führen auch alle Werbemaßnahmen für den Mostheurigen selbst durch.
Rund 4000 Gäste besuchten unseren Schulheurigen“, erklärt Projektleiter und Fachlehrer DI Franz Aichinger. „Nur ein eingespieltes Team, das viel Energie in die Vorbereitungsarbeit, Logistik und Management investiert, schafft ein solches Projekt“, so Aichinger. Jeder Schüler hat seinen eigenen Bereich, für den er voll verantwortlich ist. Aber genau so wichtig ist das Engagement der Lehrer und Bediensteten der Schule. Mit dieser exakten Aufgabenverteilung kann ein Schulprojekt dieser Größenordnung erfolgreich durchgeführt werden.

Durchführung und Nachbereitung
Die Eröffnung des Schulheurigen nahm dieses Jahr der ehemalige Vizekanzler Dr. Josef Riegler, der anlässlich eines Symposiums an der Schule einen Vortrag hielt, mit Direktor Wolf Wallner vor. Zahlreiche Ehrengäste konnten sich bei der Eröffnung über den professionellen Heurigenbetrieb der Schüler überzeugen. „Mit rund 1000 Gästen waren wir an allen drei Heurigentagen voll ausgelastet“, erklärt Fachlehrer DI Franz Aichinger. „Die Schüler waren sehr fleißig bei der Sache und auch die Lehrer und das Küchenpersonal waren dieses Wochenende voll im Einsatz“, so Aichinger. Aber auch die Arbeiten nach dem eigentlichen Heurigenbetrieb sind nicht zu unterschätzen. So muss alles abgebaut werden und ausgeliehne Heurigenbänke und Gläser müssen zurückgegeben werden. Und dann wird natürlich die betriebswirtschaftliche Bilanz gezogen. Ein spannendes Unterfangen, denn vom Reingewinn wird ein Teil der Abschussreise finanziert. Diesmal fährt der dritte Jahrgang nach Kreta, um danach als frischgebackene Facharbeiter ins Berufsleben voll einzusteigen. Der nächste Schulheurige ist schon in Planung.

Autoren: Mag. Jürgen MÜCK und DI Franz AICHINGER, Landwirtschaftliche Fachschule Warth


Aktualisiert am: 22.06.2006 17:26

Landwirt.com Händler Landwirt.com User