Schritt für Schritt zum Wohlfühlgewicht

Bewusstes Verhalten beim Essen und regelmäßige Bewegung – damit bekommen Sie Ihr Körpergewicht ohne Hungern in Griff.


Essen ist Genuss wenn die Ess- und Bewegungsgewohnheiten stimmen.
Essen ist Genuss wenn die Ess- und Bewegungsgewohnheiten stimmen.
Als ausgleichende Betätigung zu unserem oft bewegungsarmen Berufsalltag eignen sich vor allem Ausdauersportarten, wie zB schnelles Gehen, Nordic Walking, Joggen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Langlaufen. Wichtig ist, regelmäßig Bewegung in den Alltag einzuplanen. Sie entwickeln nicht nur ein neues Körperbewusstsein, regelmäßige Bewegung wirkt sich ebenso positiv auf das Körpergewicht, den Blutdruck und die Blutfettwerte aus.
Bei einer mittleren Belastungsintensität greift der Körper etwa nach 30–40 Minuten auf die Energie aus den Fettdepots zurück. Die Energiegewinnung aus Fett erfolgt langsamer und ist weniger effektiv. Ein guter Trainingszustand verbessert diesen Stoffwechselweg. Das bedeutet, regelmäßiges Training fördert die Fettverbrennung. Denken Sie daran, regelmäßige Bewegung, zB ein Spaziergang im flotten Tempo fördert nicht nur den Fettabbau und stärkt die Muskulatur, sondern wirkt auch ausgleichend und stressabbauend. Muskelzellen sind unsere „Fettverbrennungsöfen“ und Muskeln formen unseren Körper.

Bewegungstipps zur Stabilisierung des Körpergewichts
• Bauen Sie Bewegung in Ihren Alltag ein: Treppensteigen anstatt mit dem Lift oder der Rolltreppe fahren, eine Busstation früher aussteigen und den Rest zu Fuß gehen, mit dem Rad kurze Distanzen fahren oder zu Fuß gehen anstatt das Auto benutzen, ...
• Nicht jede Sportart ist für jeden geeignet. Stimmen Sie die Art der Bewegung auf sich und ihren Gesundheitszustand ab.
• Der größte Fehler von „Sporteinsteigern“ ist oft, dass sie sich zu viel zumuten. Eine zu hohe Belastung am Anfang bringt nichts. Beginnen Sie daher langsam – zB täglich 10 Minuten und steigern Sie den Zeitrahmen.
• Achten Sie auf die optimale Pulsfrequenz zur Fettverbrennung – finden Sie Ihren „Belastungsbereich“, den Sie mindestens 20–30 Minuten aushalten (Pulsfrequenz unter 130).
• Bewegung mindestens 3 mal pro Woche ca. 40 Minuten lang ist effektiv – planen Sie fixe Tage und Zeiten ein.
• Problemzonengymnastik unterstützt das Verschwinden unerwünschter Fettpölsterchen an unliebsamen Stellen.
• Bewegung in der Gruppe oder zumindest zu zweit macht mehr Spaß – organisieren Sie sich mit Gleichgesinnten.
Viel Spaß beim Bewegen und gutes Gelingen beim Umsetzen kleiner Änderungen Ihrer Essgewohnheiten!

Autor:
Aktualisiert am: 23.02.2004 17:35
Landwirt.com Händler Landwirt.com User