Schnittholzmarkt gewinnt an Dynamik

Der Markt für Schnittholz hat im Juli weiter an Dynamik gewonnen. Die Preise für diese Ware und Halbfertigprodukte für den Bau sind infolge geringer Lagerstände und anziehender Nachfrage zum Teil deutlich gestiegen.
Geringe Lagerbestände an Schnittholz lassen die Nachfrage anziehen.
Geringe Lagerbestände an Schnittholz lassen die Nachfrage anziehen.
Die Erzeugung zieht vor allem gegenüber dem sehr schlechten ersten Quartal auftragsbezogen an, heißt es im jüngsten Holzmarktbericht der Landwirtschaftskammer Österreich.

Trotz Käferholz geringe Rundholzlager
Die österreichische Sägeindustrie hat aufgrund der geringen Lagerbestände an Schnittholz verstärkten Bedarf an Nadelsägerundholz. Die Anlieferung zu den Werken steigt auch aufgrund des der Jahreszeit entsprechenden, zunehmenden Anfalles an Käferholz tendenziell. Durch den stärkeren Einschnitt sind die Rundholzlager aber weiterhin zumeist unterdurchschnittlich groß. Sämtliche entsprechenden Sortimente werden von den Sägewerken benötigt und dementsprechend rasch übernommen. Die Preise für Nadelsägerundholz haben weiter angezogen und die regionalen Unterschiede werden zunehmend kleiner. Interessante Preissteigerungen sind lokal beim Langholz zu verzeichnen. (aiz)


Autor:
Aktualisiert am: 24.08.2009 17:19
Landwirt.com Händler Landwirt.com User