Schlachtrindermarkt zweigeteilt

Die Preise für Kalbinnen und Kühe sind unverändert. Jungstiere werden vermehrt nachgefragt.
Bei weiblichen Schlachtrindern ist Angebot und Nachfrage ausgeglichen. Foto: agrarfoto.com
Bei weiblichen Schlachtrindern ist Angebot und Nachfrage ausgeglichen. Foto: agrarfoto.com
Bei Jungstieren ist der Markt ausreichend versorgt, die Nachfrage ist saisonüblich weiterhin ruhig und die Preise sind rückläufig. Bei weiblichen Schlachtrindern ist die Angebotssituation EU-weit unterschiedlich. Die Preise sind überwiegend stabil.

In Österreich ist das Angebot bei Jungstieren leicht steigend, die Nachfrage weiterhin sehr ruhig, die Preise für Jungstiere und Ochsen sind rückläufig. Bei weiblichen Schlachtrindern ist Angebot und Nachfrage ausgeglichen. Die Preise für Kalbinnen und Kühe sind unverändert. Bei Schlachtkälbern ist das Angebot rückläufig, die Nachfrage impulslos, die Preise sind unverändert.

Preiserwartungen netto für Woche 3 (16.1. – 22.1.2017)
(Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!)

Jungstier € 3,62

Kalbin € 3,14

Kuh € 2,27

Schlachtkälber € 5,95

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 18.01.2017 08:23
Mehr zum Rindermarkt

Nachfrage nach Rindfleisch sinkt

Bei den weiblichen Schlachtrindern ist die Nachfrage EU-weit leicht rückläufig. Die Kuhpreise sind etwas unter Druck, die Preisreduzierung bleibt überschaubar.

Schlachtkuhmarkt Mitte April stabil

Bei den weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot in den EU-Mitgliedsstaaten weiterhin gering und lässt sich meist zügig absetzen. Entsprechend dominieren in der dritten Aprilwoche stabile Preise.

Jungstiermarkt nach Ostern unter Druck

Nach den - in den letzten Wochen - EU-weiten Preisrückgängen bei Jungstieren wird nur regional von Absatzschwierigkeiten berichtet. Vor allem in Deutschland hat sich der Jungstierpreis stabilisiert und bleibt unverändert.

Mercosur: Liebe auf den zweiten Blick

Vor 19 Jahren starteten die Verhandlungen zwischen der EU und den Mercosur-Ländern. Nun steht das Handelsabkommen vor dem Abschluss. Für die Bauern könnte es fatale Folgen haben.
Kleinanzeigen Jungstiere
  • Bio Murbodner Jungstier
    Extrem gutmütiger Stier, behornt, halfterführig, geweidet, bio, wüchisg mit derzeit ca. 420 kg. Geboren: 15.09.2017, Vater: Ford. Besichtigung in Tragöß jederzeit möglich. Auch weitere Fotos von unserem Falko bzw. Fotos von der Kuh jederzeit möglich. [phone number removed] [phone number removed]
  • Jungstier
    Junger Stier zu verkaufen.
  • Galloway Jungtiere
    Verkaufe 2 Galloway-Kalbinnen (Bella 5/16 und Daisy 5/17) und 1 Galloway-Jungstier (Karlo 4/17) aus liebevoller Hobbyzucht, ganzjährige Freilandhaltung mit Elektrozaun gewohnt (angegebener Preis per Tier).
  • Dahomey Rinder
    Wegen Betriebsveränderung, ganze Dahomey Rinder abzugeben. 1 Zuchtstier, 3 Küche, 3 Jungstiere. Preis nach Vereinbarung. 
  • Dexter Jungstier und Kalbinnen
    Verkaufe Dexter Jungstier und Dexter Kalbinnen.