Schlachtkuhpreis legt leicht zu

Kategorien zum Thema: Rinder Rindermarkt Deutschland News Top
Bei weiblichen Schlachtrindern bewirkt das knappe Angebot EU-weit eine leichte Preisverbesserung. In Österreich legte die Schlachtkuhnotierung um 3 Cent/kg Schlachtgewicht zu.
Anfang März zeit sich ein rückläufiges Schlachtkuhangebot. Foto: pixabay
Anfang März zeit sich ein rückläufiges Schlachtkuhangebot. Foto: pixabay
Das Angebot bei männlichen Schlachtrindern steigt in den meisten EU-Ländern. Vor allem in Deutschland rechnet man mit einem steigenden Angebot, die Preise sind damit ausgereizt bzw. leicht rückläufig.

Schlachtkuhangebot rückläufig

In Österreich entspricht das Angebot bei Jungstieren der Nachfrage, vor allem Programmstiere sind etwas stärker nachgefragt, die Preise sind stabil.
Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot rückläufig, die Preise sind leicht steigend.

Bei Schlachtkälbern ist das Angebot leicht steigend. Insgesamt übersteigt das Angebot die Nachfrage, die Preise sind stabil.

Preiserwartungen netto für Woche 10 (05.03. – 11.03.2018)
Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise (exkl. MwSt.) für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!

Jungstier € 3,72

Kalbin € 3,19

Kuh € 2,55

Schlachtkälber € 5,85

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 05.03.2018 14:16
News für Rinderhalter

Alternative Rindermast

Um 400 kg auf rund 8.800 kg ist die Milchleistung der deutschen Kontrollkühe in nur einem Jahr gestiegen. Auf dem Rindermasttag in Hürm diskutierten die Landwirte, wie sie auf milchbetontere Kälber reagieren können. Ansatzpunkte gibt es mehrere. Manche rechnen sich allerdings nicht.

Rindfleischmärkte stabil

Die EU-Rindfleischmärkte sind derzeit von stabilen Marktverhältnissen geprägt. Die Talsohle bei den Schlachtkuhpreisen scheint erreicht.

Begräbnis für Hörnerprämie

Rinder mit Hörnern sind rar geworden! Armin Capaul, ein Schweizer Bauer, wollte das ändern. Vorerst vergeblich. Seine Initiative für mehr Geld für Hornträger blieb in der Minderheit. Ist die Debatte jetzt also ausgestanden?

LANDWIRT Rinderfachtage 2019: jetzt anmelden

Wissen für den Rinderhalter, vermittelt von praxisnahen Referenten. Vom Füttern übers Treiben bis hin zu Grünlandbewirtschaftung und den Umgang mit Veränderungen deckt das Programm der LANDWIRT Rinderfachtage 2019 ein weites Feld ab.

Weniger Stress mit Rindern

Ronald Rongen gibt Ihnen einen Einblick wie die Low Stress Stockmanship Methode funktioniert, und beantwortet die Frage warum ein Rind immer mit dem linken Auge zuerst schaut.

Neue Studie über Kälberdurchfall

Eine aktuelle Diplomarbeit an der Veterinärmedizinischen Universität Wien erhebt, wie Kälberdurchfälle in der Praxis behandelt werden. In einem Online-Fragebogen können Landwirte und Tierärzte Auskunft geben und so an der Studie mitwirken.

Zeit sparen in der Rinderfütterung

Der Zeitfaktor spielt in einem Landwirtschaftlichen Betrieb eine große Rolle. Meist sind zu wenige Arbeitskräfte vorhanden, beziehen Sie deshalb die Dauer der Fütterung mit in Ihre Planungen ein! Hier ist sehr viel Potential zu finden.

Höhepunkt der Schlachtkälbervermarktung

In der Schlachtkälbervermarktung wird diese Woche der Höhepunkt erreicht. Die Preise sind stabil. Am Schlachtkuhmarkt entspannt sich die Lage zusehends.
Einsteller in den LANDWIRT Kleinanzeigen finden
  • Einsteller und Fresser
    Verkaufe HF, RF, FV und WBB Einsteller und Fresser. Anfrage nur telefonisch.
  • BIO FV x LI Einsteller
    2 Stück, geboren am 10. März und 30. April, ca. 350 kg. 
  • Einsteller
    Suche Einstellen für Sommer 2019 auf der Frankenmöser Alm (Kössen-Bayern) von Mitte Mai bis Ende September, 1-6 Kalbinnen.
  • Einsteller
    Weibliche und Ochsen aus Milchviehbetrieb, perfekt für Alm oder Weidehaltung! Preis auf Anfrage.
  • BIO Einsteller Murbodner
    Murbodner Einsteller zu verkaufen! 8 Monate alt, enthornt ca. 300 kg.