Schlachtkuhpreis legt leicht zu

Kategorien zum Thema: Rinder Rindermarkt Deutschland News Top
Bei weiblichen Schlachtrindern bewirkt das knappe Angebot EU-weit eine leichte Preisverbesserung. In Österreich legte die Schlachtkuhnotierung um 3 Cent/kg Schlachtgewicht zu.
Anfang März zeit sich ein rückläufiges Schlachtkuhangebot. Foto: pixabay
Anfang März zeit sich ein rückläufiges Schlachtkuhangebot. Foto: pixabay
Das Angebot bei männlichen Schlachtrindern steigt in den meisten EU-Ländern. Vor allem in Deutschland rechnet man mit einem steigenden Angebot, die Preise sind damit ausgereizt bzw. leicht rückläufig.

Schlachtkuhangebot rückläufig

In Österreich entspricht das Angebot bei Jungstieren der Nachfrage, vor allem Programmstiere sind etwas stärker nachgefragt, die Preise sind stabil.
Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot rückläufig, die Preise sind leicht steigend.

Bei Schlachtkälbern ist das Angebot leicht steigend. Insgesamt übersteigt das Angebot die Nachfrage, die Preise sind stabil.

Preiserwartungen netto für Woche 10 (05.03. – 11.03.2018)
Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise (exkl. MwSt.) für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!

Jungstier € 3,72

Kalbin € 3,19

Kuh € 2,55

Schlachtkälber € 5,85

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 05.03.2018 14:16

News für Rinderhalter

Klauenpflege mit Treibgängen Durch Treibgänge wird auf die Bedürfnisse der Tiere eingegangen. So kann die Klauenpflege für das Rind wesentlich stressfreier und entspannter ablaufen. Ein großer Vorteil für Tier und Mensch.
Werbung
Lasco Heutrocknung: Vorteile von maschineller Heutrocknung Futtermittelanalysen sprechen eine klare Sprache. Maschinell getrocknetes Heu braucht den Vergleich mit Grassilage nicht zu scheuen. Durch den Einsatz moderner Trocknungstechnik haben sich Futterqualität und die mögliche Schlagkraft an das Niveau der Silagekette angeglichen.
Werbung
Gründe für eine automatisierte Fütterung Automatisierte Fütterungstechniken wie etwa mit den Fütterungsrobotern Aramis oder Aranom von Hetwin sind immer mehr auf dem Vormarsch. Die Arbeit am Milchviehbetrieb kann so erheblich erleichtert werden.
Werbung
Schweinschwaller – 40 Jahre Qualität Durch die langjährige Erfahrung der Firma Schweinschwaller können dem Kunden moderne und innovative Produkte in höchster Qualität geboten werden.
Werbung
Tier & Technik St. Gallen - Leistungsschau der Schweizer Landwirtschaft Die 19. Internationale Fachmesse findet vom 21.-24. Februar 2019 im ostschweizerischen St. Gallen statt und ist ein wichtiger Treffpunkt für Nutztierhaltung und landwirtschaftliche Produktion.
Werbung
Schauer Agrotonic: Tierfreundliche Rinderställe mit Strohmatic Einstreusystem Strohhaltungssysteme in der Rinderhaltung sind wieder im Trend. Jedoch sind klare Antworten zu den Kosten der gesamten Stroh-Kette sowie zur Arbeitswirtschaft notwendig. Mit Strohmatic von Schauer Agrotronic können die Strohkosten um mehr als 50% reduziert werden.
Werbung
Schlachtrindermarkt am Jahresende stabil Zwischen den Weihnachtsfeiertagen sind kaum Markttendenzen feststellbar. Die Schlachtungen erfolgen überwiegend auftragsbezogen. Die Preise sind EU-weit stabil. Bei Schlachtkühen zeichnet sich eine leicht positive Tendenz ab.
Rinderschlachtungen für Feiertage vorbei Die Schlachtungen für das Weihnachtsgeschäft sind in der dritten Dezemberwoche in den meisten EU-Ländern abgeschlossen, Angebot und Nachfrage sind ausgeglichen, die Schlachthöfe ordern auftragsbezogen. Das meldet die ARGE Rind.
Landwirt.com Händler Landwirt.com User