Schlachtkonzern Tönnis schlachtet keine Bio-Schweine mehr

Der deutsche Schlachtriese TönniesFleisch wird ab Februar 2009 keine Bio-Schweine mehr schlachten. Kosten und Aufwand sind für den geringen Anteil an Bioschweinen zu hoch.
Nach Unternehmensangaben werden die benötigten Teilstücke dann zugekauft. Dabei handelt es sich vor allem um Verarbeitungsware. Ein Grund für die Entscheidung war der zunehmend verringerte Bedarf der Firma an Edelteilen. Außerdem erzeugten, die im Verhältnis zu den Gesamtschlachtzahlen relativ kleinen Partien an Bio-Schweinen einen hohen Aufwand.

TönniesFleisch war 2007 in die Schlachtung von Bio-Schweinen eingestiegen. (ZMP)


Autor:
Aktualisiert am: 21.01.2009 07:21
Landwirt.com Händler Landwirt.com User