Schlachtkälberpreis gibt zehn Cent nach

Die verhaltene Nachfrage der Schlachtunternehmen lässt die Preise für Jungstiere sinken. Bei weiblichern Schlachtrindern kommt es EU-weit regional zu leichten Preisabschlägen.
Die fehlende Nachfrage nach Kalbfleisch lässt den Preis Ende Jänner fallen. Foto: Taferner
Die fehlende Nachfrage nach Kalbfleisch lässt den Preis Ende Jänner fallen. Foto: Taferner
Der Handel mit Schlachtrindern verliert vor allem in Deutschland weiter an Schwung. Die Schlachtunternehmen ordern deutlich verhaltener, die Preise sind rückläufig. Vor allem die Nachfrage nach männlichen Schlachtrindern mit höherwertigen Qualitäten ist geringer. Der Handel mit weiblichen Tieren ist geprägt von einem knappen Angebot mit stabiler Nachfrage. Auch hier kommt es EU-weit regional zu leichten Preisabschlägen.

Jungstiernotierung verliert 3 Cent

In Österreich ist das Angebot an Jungstieren, Ochsen und Kalbinnen saisonbedingt ausreichend. Beim Export von Jungstieren berichten die Schlachthöfe von Preisrücknahmen, im Lebensmitteleinzelhandel herrscht im Inland für diese Jahreszeit eine normale Nachfrage. Auch in Österreich sind die Preise für Jungstiere leicht rückläufig.

Bei Schlachtkühen ist das Angebot wieder etwas geringer bei einer stabilen Nachfrage. Die Preise bleiben stabil.
Bei Schlachtkälbern trifft ein etwas erhöhtes Angebot auf eine ruhige Nachfrage. Die Preise sind leicht rückläufig.

Preiserwartungen netto für Woche 05 (29.01. – 04.02.2018)
Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise (exkl. MwSt.) für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!

Jungstier € 3,71

Kalbin € 3,22

Kuh € 2,52

Schlachtkälber € 6,05

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 30.01.2018 10:19
Kälberhaltung aktuell

Wie sich die Rinderaufzucht verändert

Milch zur freien Aufnahme oder so wenig Milch wie möglich - diese beiden Positionen stehen sich in der Kälberaufzucht gegenüber. Die Forscher der HBLFA Raumberg-Gumpenstein präsentierten aktuelle Ergebnisse auf der 45. Viehwirtschaftlichen Fachtagung.

Weidezaun bauen

Wird die Weidhaltung intensiv betrieben, steigen auch die Anforderungen an den Zaun. Weidezäune müssen so gestaltet sein, dass sie die größtmögliche Hütesicherheit bei moderatem Arbeits- und Materialaufwand gewährleisten.

Ein Stall für gesunde Kälber

Kälbergesundheitsställe bieten den Kälbern gute Luft und viel Platz. Damit sollen Krankheiten verhindert werden. Die Trennwand zwischen zwei Boxen kann mit wenigen Handgriffen herausgezogen werden.

Bio-Schlachtkälberpreis fixiert

Die Schlachtrinderpreise sind in der zweiten Dezemberwoche unverändert. In Österreich wurde der Preis für Bio-Kälber sogar bis Anfang des neuen Jahres fixiert.

Schlachtkälber jetzt verkaufen

Die Kalbfleischnachfrage zog deutlich an. Der Handel rüstet sich für das Weihnachtsgeschäft. In Österreich legen die Schlachtkälberpreise um 20 Cent/kg Schlachtgewicht zu.

Gegenseitiges Besaugen bei Kälbern verhindern

Es gibt keine Patentrezepte, um das Ansaugen bei Kälbern vollständig zu verhindern, aber mit optimierten Fütterungs- und Haltungsmaßnahmen kann das Risiko deutlich vermindert werden.
Kälber kaufen auf landwirt.com
  • Kuhkälber HF und FV
    Bio Zuchtkälber, Alter: von Aug. 2017 - März 2018.
  • Suche Kälber zum Aufziehen
    Suche Kälber ab ca. 3 Monate zum Aufziehen oder übernehme Ihre Jungviehaufzucht. Raum Perg, Freistadt. Bei Fragen einfach telefonisch melden. Danke.
  • Suche Mastkalb
    Suche 1-2 Mastkälber, Raum Perg - Freistadt. [phone number removed]
  • BIO-Fresser, weiß-blaue Belgier
    Wir verkaufen unsere drei weiblichen weiß-blauen BIO-Belgier-Kälber zum weiter mästen Alter: 3 Monate, Gewicht ca. 170 kg, sind mit der Mutterkuh (Braunvieh) auf der Weide, sind an Grünfutter und Heu gewöhnt (Preis nach Vereinbarung). 
  • Aufstallung
    Sehr gut erhaltene Aufstallung für 8 Kälber bzw. Jungvieh mit Selbstfanggitter – wegen Betriebsaufgabe zu verkaufen. Preis VB.