Schlachtkälberpreis um 10 Cent gefallen

In der zweiten Februarwoche sank der Schlachtkälberpreis an der Österreichischen Rinderbörse von 5,95 auf 5,85 Euro/kg ab. Das Angebot ist in den meisten EU-Ländern sowohl bei Jungstieren als auch bei weiblichen Schlachtrindern hinter den Erwartungen.
Durch ein zu hohes Angebot an Schlachtkälbern gab der Preis in der zweiten Februarwoche nach. Foto: Taferner
Durch ein zu hohes Angebot an Schlachtkälbern gab der Preis in der zweiten Februarwoche nach. Foto: Taferner
Das Angebot ist in den meisten EU-Ländern sowohl bei Jungstieren als auch bei weiblichen Schlachtrindern hinter den Erwartungen. Die Nachfrage ist regional unterschiedlich, bei Jungstieren – insbesondere in Deutschland – lebhaft. Die Preise bei Jungstieren sind stabil bis leicht steigend, bei weiblichen Schlachtrindern überwiegend unverändert.

Zu viele Schlachtkälber

In Österreich ist das Angebot bei Jungstieren stabil und die Nachfrage entspricht den angebotenen Mengen. Bei weiblichen Schlachtrindern ist das Angebot uneinheitlich: Schlachtkühe werden seitens der Schlachtwirtschaft verstärkt geordert, bei Kalbinnen bleibt das Angebot reichlich. Die Preise sind in allen Kategorien unverändert. Bei Schlachtkälbern ist das Angebot regional sehr unterschiedlich, insgesamt übersteigt das Angebot die Nachfrage, die Preise sind leicht rückläufig.

Preiserwartungen netto für Woche 06 (06.02.2017 – 12.02.2017)
(Die angegebenen Basispreise sind Bauernauszahlungspreise für Handelsklasse R2/3 ohne Berücksichtigung von Qualitäts- und Mengenzuschlägen!)

Jungstier € 3,60

Kalbin € 3,09

Kuh € 2,27

Schlachtkälber € 5,85

Quelle: Österreichische Rinderbörse

Zu den Schlachtrinderpreisen der Vorwoche

Aktualisiert am: 06.02.2017 19:34
Element konfigurieren!
News vom Milchmarkt

Hofberater tagen im Flachgau

Von 19. bis 20. Oktober 2017 fand die 9. Hofberatertagung in Mattsee statt. Über 90 Berater aus Österreich, Bayern und Südtirol waren gekommen um gemeinsam über die Herausforderungen moderner Milchwirtschaft zu diskutieren.

Milchmarkt: GlobalDairyTrade-Index sinkt erneut

Beim jüngsten Event an der neuseeländischen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) wurden erneut rückläufige Preise verzeichnet. Der Gesamtindex, in dem eine Bandbreite von verschiedenen Molkereiprodukten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst ist, gab um 1 % nach.

EU: Erzeugermilchpreise setzten Anstieg fort

Die Erzeugermilchpreise verzeichneten im August 2017 in der EU einen weiteren Anstieg. Führende europäische Molkereien zahlten ihren Lieferanten im Schnitt 36,03 Cent netto/kg Rohmilch und damit um 0,71 Cent mehr als im Vormonat Juli.

GlobalDairyTrade-Index sinkt um 2,4 %

Beim jüngsten Event an der neuseeländischen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) wurden überwiegend rückläufige Preise verzeichnet. Der Gesamtindex, in dem eine Bandbreite von verschiedenen Molkereiprodukten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst ist, gab um 2,4 % nach.

Milchwirtschaftliche Tagung 2017 in Spittal an der Drau

Nach zwei schwierigen Jahren stabilisieren sich die Milchmärkte. Rückläufige Anlieferung aufgrund tiefer Preise, zusätzliche Marktmaßnahmen sowie eine bessere ernährungsphysiologische Bewertung des Milchfettes haben vor allem den Milchfettmarkt stabilisiert.
Kälber kaufen auf landwirt.com
  • Stierkälber Fleckvieh
    4 Stück, Alter zwischen 2,5 und 4 Monaten, Preis auf Anfrage.
  • Verkaufe Zuchtkälber,Milchkühe
    Verkaufe Fleckvieh Zuchtkälber, Herdebuchmilchkühe, Laufstall, ab Ende November auch in BIO, Mühlviertel.
  • Kälbergruppeniglu
    Für 7 Kälber bis zu einem halben Jahr, inkl. Auslauf und Futterbarren, Winterschutzvorhang. Iglu ist noch unbenützt wegen Planänderung. Preis auf Anfrage, bei Interesse oder Fragen tel. melden. [phone number removed]
  • Blonde Auqitaine
    Suche reine weibliche blonde Auqitaine Kälber. Falls wer welche hat bitte um Anruf [phone [phone number removed].
  • Fleckviehmilchkühe
    Verkaufe wegen Betriebsumstellung unsere Herde - 17 Stk. Fleckviehkühe leistungsgeprüft, enthornt, sehr gute Genetik, gesunde Euter, viele frischmelkende. Abzugeben ab November-Dezember. Preis nach Vereinbarung bzw. akt. FIH Marktlage. Tausche auch gegen Jungvieh, Kälber, Fresser m/w. Tel. melden.[phone number removed]