Same Deutz-Fahr Gruppe mit 30 Prozent mehr Umsatz

Die Same-Deutz-Fahr-Gruppe (SDF) mit Sitz in Treviglio (I) hat im letzten Jahr den Umsatz um 30 Prozent steigern können. Vorangetrieben werden die Aktivitäten in China.
SDF-Gruppe meldet Jahresumsatz von 1.11 Mrd. €
SDF-Gruppe meldet Jahresumsatz von 1.11 Mrd. €
Der Jahresumsatz der von Same Deutz-Fahr betrug im letzten Jahr 1.11 Mrd. Euro. Das sind 30 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit eingeschlossen in das Ergebnis sind die Umsatzzahlen (41,2 Mio. Euro) des französischen Traubenvollernter-Herstellers Grégoire SAS, den SDF im vergangenen Jahr übernommen hat. Der Nettoreingewinn der SDF-Gruppe, die weltweit über 2800 Mitarbeiter beschäftigt, betrug im letzten Jahr 30,3 Mio. Euro. Das teilte Landmaschinen-Hersteller vor kurzem mit.

Mehr Traktoren abgesetzt

Der Absatz von Traktoren stieg laut der Mitteilung insgesamt um 30 Prozent und trug mit einem Umsatz von 855,9 Millionen Euro zum Gesamtergebnis bei. Die Prognose für 2012 beurteilt die SDF-Gruppe positiv.Der Umsatz der Gruppe wurde zu 85 Prozent ausserhalb Italiens erreicht - Deutschland ist mit einem Anteil von 22 Prozent der wichtigste Markt der SDF-Gruppe.

In China aktiv

Die SDF-Gruppe verfolgt die Strategie der Internationalisierung durch die
Intensivierung der Tätigkeiten in den Entwicklungs- und Schwellenländern.
Hervorzuheben ist die Gründung eines 50/50 Joint Venture im Oktober 2011 mit der Shandong Changlin Agricultural Equipment Co. Ltd für die Produktion und Distribution von Traktoren in China. In dieses Projekt hat SDF allein 60 Millionen Euro investiert.

Zur Homepage der Same-Deutz-Fahr Gruppe

Aktualisiert am: 17.04.2012 11:39
Landwirt.com Händler Landwirt.com User