Sätechnik beeinflusst Maisertrag

Der Einfluss von Sorte und Standort ist bekannt. Die steirische Landwirtschaftskammer untersuchte, welche Auswirkungen unterschiedliche Sämaschinen auf den Ertrag hatten.
Maissägerät von Monosem mit Andrückrolle
Maissägerät von Monosem mit Andrückrolle
Obwohl keine statistische Sicherheit hinsichtlich des Einflusses der Fahrgeschwindigkeit existiert, sollte bei niedrigen Saatstärken und bei Sorten mit geringer Kompensationsfähigkeit, welche meist den frühreifen Hartmaissorten vom Fixkolbentyp angehören, die Fahrgeschwindigkeit reduziert werden. Die Ablagegenauigkeit ist statistisch gesichert besser bei sehr niedriger Fahrgeschwindigkeit. Um eine genaue Ablage in der Reihe zu haben, muss das Säschar scharf genug sein, um eine V-förmige Rille zu bilden, welche das Verrollen des Saatgutes reduziert (Doppelbelegungen). Ebenfalls muss die Saatgutgröße bei der Einstellung des Abstreifers und der Wahl der Lochscheibe berücksichtigt werden, um eine ausreichende Haftung bis zum Abwurf in die Saatrille zu gewährleisten.

Autor:
Aktualisiert am: 17.03.2003 10:41
Landwirt.com Händler Landwirt.com User