SVB Steiermark: Sicherheitsplaketten verliehen

In den letzten 34 Jahren konnten 495 landwirtschaftliche Betriebe in der Steiermark, die in sicherheitstechnisch einwandfreiem Zustand sind und deren Betriebsführer eine entsprechend positive Einstellung zur Arbeitssicherheit haben, mit der Sicherheitsplakette ausgezeichnet werden.
24 Betriebe haben sich für die Auszeichnung mit der Sicherheitsplakette qualifiziert
24 Betriebe haben sich für die Auszeichnung mit der Sicherheitsplakette qualifiziert
Sicherheit und Gesundheit sind die obersten Ziele für mehr Lebensqualität. Die ausgezeichneten Betriebe erreichen durch das Erfüllen der notwendigen Voraussetzungen einen wesentlichen Faktor für Gesundheit und Wohlergehen der im Betrieb tätigen Personen und deren Kinder. HR DI Franz Patz, Landesschulinspektor, ÖK.-Rat Johann Resch, Vize-Präsident der Landwirtschaftskammer Steiermark, KO Matthias Kranz, Vorsitzender des regionalen Leistungsausschusses der SVB Steiermark und Dr. Paul Tschuffer, Regionalbüroleiter der SVB Steiermark überreichten die Auszeichnungen der SVB in der LFS Alt Grottenhof.

Arbeitssicherheit am Bauernhof
Der Arbeitsplatz Bauernhof stellt sehr hohe Anforderungen an die Landwirte. Sie sind mit schwerer körperlicher Arbeit, vielseitigem Wissen und täglichem Umgang mit modernen technischen Maschinen und Geräten verbunden. Die Vielzahl möglicher Gefahrenquellen zeigt, wie wichtig es ist, rechtzeitig über Unfallverhütung am Bauernhof zu informieren und die bäuerliche Bevölkerung zu mehr Arbeitssicherheit zu motivieren. Die Sicherheitsplakette ist ein Zeichen dafür, dass Betriebe hinsichtlich Arbeitssicherheit und Unfallverhütung vorbildlich geführt werden.

Wer erhält die Sicherheitsplakette?
Die Erfüllung aller gesetzlich erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen und die positive Einstellung des Betriebsführers zum Thema Sicherheit, sind Grunderfordernisse für den Erhalt dieser Auszeichnung. Bei der Betriebsberatung wird aber auch auf das äußere Erscheinungsbild des Betriebes geachtet. Insbesondere wird auf notwendige persönliche Schutzausrüstung für spezielle Arbeiten hingewiesen. Lösungsvorschläge werden gemeinsam erarbeitet, und erst wenn alle aufgezeigten Mängel behoben wurden, wird die Sicherheitsplakette verliehen.

So lässt sich die Arbeitssicherheit steigern
Im Rahmen der sicherheitstechnischen Betriebsberatungen durch die Sicherheitsberatung der SVB werden mögliche Gefahrenquellen aufgezeigt, um den Betrieb in einen optimalen sicherheitstechnischen Zustand zu bringen. Merkblätter und Fachbroschüren der Sicherheitsberatung bieten zusätzlich wertvolle Informationen. Österreichweit konnten bisher mehr als 4.299 Betriebe die Voraussetzungen für eine Sicherheitsplakette erfüllen. Für Landwirte ist eine Betriebsberatung zur Erlangung der Sicherheitsplakette auf jeden Fall ein Gewinn an mehr Sicherheit und somit an mehr Lebensqualität.

Bauernhöfe - gefährliche Spielplätze für Kinder?
Leider ereignen sich immer wieder schwere Unfälle im Zusammenhang mit Kindern, da der Freizeitbereich der Kinder gleichzeitig der Arbeitsplatz der Erwachsenen ist. Der SVB ist es daher ein wichtiges Anliegen neben der Sicherheitsplakette auch andere Schwerpunktaktionen zu setzen. Bäuerinnen, die ihr erstes Kind zur Welt bringen, werden von unseren Sicherheitsberatern auf besondere Gefahren für die Kinder sowohl in der Landwirtschaft als auch im Haushalt hingewiesen. Praxisbetriebe und Betriebe mit Urlaub am Bauernhof werden ebenfalls aufgesucht und über Arbeitssicherheit informiert.


Autor:
Aktualisiert am: 24.03.2011 15:05
Landwirt.com Händler Landwirt.com User